Sozialverband VdK Ortsverband Nauheim: Jahresabschlussfeier

10 jahre Ehrung- von li.: Silvia Rotzal (Stellv. Vors.), Irene Becker, Edeltraud Hennig, Dieter Kappes, Ursula und Werner Ott, Brigitte Breckheimer (Vorsitzende)

Jahresabschlussfeier des Nauheimer Sozialverbandes VdK

Im weihnachtlich geschmückten Saalbau fand wie in den Vorjahren die diesjährige Jahresabschlussfeier statt.
In der Rede der Vorsitzenden dankte sie allen Vorstandsmitgliedern und sonstigen Helfern für die Unterstützung im Ehrenamt. Eindringlich appellierte sie an die anwesenden Vertreter von den Parteien, dass sie etwas gegen die Altersarmut unternehmen müssen. Die Armutsgefahr steigt kontinuierlich. Es gibt immer mehr Reiche und immer mehr Arme. Das Vermögen ist ungleich verteilt. Auch Hinweise auf die Entwicklung des Ortsverbandes wurden vorgetragen. Z. Zt. hat der Nauheimer Ortsverband 523 Mitglieder, obwohl es 14 Todesfälle, 11 Kündigungen und drei Ummeldungen im Laufe des Jahres gab. Über 196 Beratungen haben die Nauheimer Berater durchgeführt. Das ist ein Vielfaches an Beratungsstunden. Frau Breckheimer führte im Anschluss durch das Programm.
Ehrungen gab es für 10 Jahre Mitgliedschaft an Irene Becker, Edeltraud Hennig, Dieter Kappes, Ursula und Werner Ott. Nicht zugegen waren Beate Becker und Ralf Holzinger. Erika Kaul und Heinrich Schüßler waren verhindert und hatten sich abgemeldet. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Erika Ebert geehrt. Durch Urlaub konnte Günther Reitz seine Urkunde mit Geschenk nicht entgegen nehmen. Frau Edeltraud Deuster wurde für ihre 60 jährige Verbandszugehörigkeit besonders geehrt. 40 Jahre ist Rudolf Klose dabei. Ihm wurden bereits Urkunde und Geschenk überbracht. Den nicht Anwesenden werden die Urkunden zugestellt.
Die Ehrungen wurden von der Flötengruppe der Kathol. Kirche unter Leitung von Ursula Pfeffer begleitet. Die Spicys führten zwei Tänze vor, einmal ein Modern Dance und eine Polka. Nach einer Zugabe verabschiedeten sich die 12 bis 13 Jährigen von der Bühne. Marion Wolf las eine Geschichte vor und dann gab es reichlich Kaffee und Kuchen. Zum Abschluss der Veranstaltung kam die Bläsergruppe der Jungen Musikfabrik auf die Bühne, um wiederum ein wunderbares Weihnachtspotpourri den Besuchern zu präsentieren. Erst nach mehreren Zugaben konnten die jungen Herren die Bühne verlassen.
Dem Nauheimer VdK Vorstand ist wieder eine schöne Weihnachtsfeier gelungen.
Ein herzliches Dankeschön geht hiermit an den Erzgebirgischen Heimatverein, der uns wie in den vergangenen Jahren den Saalbau zur Verfügung stellt und uns daneben durch Mithilfe einiger Mitglieder sehr unterstützt.
Weitere Bilder findet man auf der VdK  Homepage unter www.vdk.de/ov-nauheim
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.