VdK Nauheim - Gansessen und Weihnachtsmarkt

ein wirklich köstliches Mahl
Anfang Dez. ist die VdK Reisegruppe aus Nauheim nach Heimbuchental in den Spessart zum Gansessen gefahren. Da es im Spessart geschneit hatte, fanden die Mitfahrer den Heimathenhof bei fast geschlossener Schneedecke in weihnachtlicher Atmosphäre vor.
Der knusprige Gänsebraten, der mit dem Rosenkohl den Teller fast vollständig bedeckte wurde auch nach kurzer Zeit aufgetragen. Dazu gab es hausgemachte Kartoffelknödel, eine Scheibe der Fleischfüllung, Rotkohl, Maronen und Äpfel mit Rosinen und Zimt gedünstet- alles nach Bedarf - in Schüsseln auf den Tischen. Alle Mitfahrer waren sich einig, dass sie den bisher besten Gänsebraten bekommen hatten.
Das Ambiente des Hotels fand auch allgemeinen Zuspruch.
Vor den Fenstern des Restaurants befindet sich ein Wildgehege. Das war Ziel nach dem Essen.
Zwei prächtige Hirsche und viele Rehe kamen auch gleich an die Gatter, da sie Futter erwarteten.
Um 15 Uhr fuhr die Gesellschaft weiter zum Weihnachtsmarkt nach Aschaffenburg.
Der Bus konnte direkt am Weihnachtsmarkt parken. Der war auch das erste Ziel für alle. Anschließend ging es in die Innenstadt, um noch ausstehende Weihnachtseinkäufe zu erledigen, oder auch nur zu bummeln.
Zum Schluss trafen sich die meisten dann noch im Brauereigasthof „Schlappeseppl“. Da fast alle Mitfahrer noch vom Gansessen gesättigt waren, wurde noch das ein oder andere Bier getrunken, um dann um 19.00 Uhr pünktlich mit vielen Tüten und Paketen im Gepäck die Rückfahrt nach Nauheim anzutreten. Als Überraschung bekam noch jeder Mitfahrer im Bus einen Schokoladen-Weihnachtsmann. Um fast genau 20 Uhr sind alle wohlbehalten in Nauheim angekommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.