Vortrag der Rentenversicherung beim Sozialverband VdK Nauheim

Frau Susann Machold im Gespräch

Susann Machholdt , Mitarbeiterin der Deutschen Rentenversicherung, referierte über das Thema „Erwerbsgemindert oder berufsunfähig, was wäre wenn?“ am Mittwoch, den 26. Nov. 2014 in der Gaststätte Culinarium.

- Sie werden krank,
- Sie hatten einen Unfall,
- Sie bekommen kein Krankengeld mehr,
- Sie brauchen eventuell einen Schwerbehindertenausweis,
- Sie wissen nicht wie es weiter geht - was sollen sie tun?
- Sie sind hilflos und brauchen Beratung, und - und - und ......

Der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen berät in allen sozialrechtlichen Belangen und ist ein kompetenter Ansprechpartner. Wir helfen vor Ort bei allen Fragen, die in Zusammenhang mit Alter, Krankheit oder Behinderung auftreten.
Aus diesem Grund haben wir ein Netzwerk mit allen möglichen Institutionen aufgebaut, so dass wir neben unserer Beratung auch als Lotsen in weiteren Belangen auftreten können.

Deshalb haben wir Frau Macholdt eingeladen,

um über das oben angegebene Thema zu referieren. Sie ging auf die Wartezeiten, die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen, die Erwerbsminderung, der Berufsunfähigkeit, des Rentenbeginns, der Befristung, des Hinzuverdienstes und den Abschlagsregelungen zu der Erwerbsminderungsrente ein.
Im Laufe der Veranstaltung ergaben sich viele Fragen der Besucher, die Frau Macholdt kompetent beantwortete. Vielen Dank Frau Macholdt, dass sie den Weg von Heppenheim nach Nauheim auf sich genommen haben, um zu informieren!

Besuchen Sie auch die Homepage vom Ov Nauheim unter www.vdk.de/ov-nauheim
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.