Treburer und Nauheimer Leichtathleten gemeinsam auf Erfolgskurs

Leichtathleten aus Trebur und Nauheim bei den Hallenkreismeisterschaften 2018

Auch in der vergangenen Hallensaison 2017/2018 konnten die Athleten aus Trebur und Nauheim einige Erfolge erringen. Die Jugendarbeit der beiden Abteilungen steht auf soliden Füßen. Trainer, Sportler und Vorstandsmitglieder bilden eine harmonische Einheit.

In Nauheim könnte es viele Gründe geben, die SKV Nauheim zu verlassen. Unter den zwölf aktiven Leichtathletikvereinen mit Jugendarbeit hat sich die SKV in der Polar-Phönix Schüler- und Jugendliga dennoch hinter dem traditionell starken TV Groß-Gerau auf Rang zwei der besten Einzelvereine platzieren können. Nur die großen Leichtathletikgemeinschaften LG Rüsselsheim und LG Mörfelden-Walldorf liegen noch vor der SKV Nauheim.

Die schlechten Trainingsbedingungen im Nauheimer Sportpark machen den Leichtathleten zu schaffen. Dennoch gehören sie zu den erfolgreichsten im Kreis. Ein Hessenmeistertitel, einige südhessische Meistertitel und noch viel mehr Kreismeistertitel konnten im Jahr 2017 errungen werden. In der Altersklasse 18 bis 30 Jahre, die im Kreis recht schwach vetreten ist, kann Nauheim vergleichsweise große Teilnehmerfelder stellen. Die Nauheimer Kinderleichtathleten unter zwölf Jahren stellen im Kreis eine der größten und erfolgreichsten Mannschaften seit vielen Jahren. Über 100 Mitglieder zählt die Leichtathletikabteilung der SKV.

TV Trebur finanziell und personell gut aufgestellt

Deutlich größer ist die Leichtathletikabteilung des TV Trebur. Über 250 Mitglieder gehören der Sparte an. Beim TV Trebur handelt es sich um einen personell gut aufgestellten und finanziell soliden Verein. Sportlich kann sich die Bilanz der Leichtathletikabteilung ebenfalls sehen lassen: 34 Meistertitel holten die Leichtathleten 2017 nach Trebur. 25 Mal standen Treburer Athleten bei den Kreismeisterschaften ganz oben auf dem Siegerpodest, 8 Mal bei Südhessischen Titelkämpfen und einmal bei den Hessischen Meisterschaften. Letzteren Landestitel gewann Lauftalent Anna Schößler in der Altersklasse W12 vor heimischer Kulisse bei den Hessischen Crosslauf-Meisterschaften auf dem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Parcours rund um das Stadiongelände in Trebur.

Auch im technischen Bereich läuft es hervorragend. Obwohl Finya Wölter noch kaum Wettkampferfahrung hat, befindet sich die U16-Sportlerin derzeit auf dem Weg in die hessische Spitze. Maßgeblich zu diesem Erfolg hat die Treburer Trainerin Anja Schmitt beigetragen. Die erfahrene Lizenztrainerin hat bereits zahlreiche Talente gefördert und landesweit an die Spitze gebracht. Unterstützt wird die Trainerin von Laura Bargel und einem weiteren Trainer aus Nauheim. In den Osterferien 2018 geht es mit den Nauheimern ins erste gemeinsame Trainingslager nach Schönhagen.

Gute Nachwuchsarbeit, gute Trainer, gute Sportler

Der Erfolg der beiden Leichtathletikabteilungen basiert im Wesentlichen auf drei Standbeinen. Erstens gibt es eine lückenlose Nachwuchsarbeit. Zweitens tragen engagierte und qualifizierte Trainer und Vorstandsmitglieder dazu bei, den Verein voranzubringen. Drittens sind es die Sportler selbst, die teilweise seit Jahrzehnten den Vereinen die Treue halten, ganz egal wie widrig die Bedingungen auch sind. Da gibt es zum Beispiel die Medizinstudentin, die trotz ihres Studiums in Gießen jeden Tag ins Training kommt. Eine Mainzer Abiturientin lernt für die Abschlussprüfungen und kommt trotzdem. Eine Trainerin aus Trebur bringt Familie und Beruf und ihre Arbeit im Vorstand unter einen Hut. Es gibt noch zahlreiche weitere Beispiele. So zum Beispiel der Kälte-Klima-Mechatroniker, der sich nach der Arbeit schnell noch in Trainingskleidung wirft und immer mithilft, wo Not am Mann ist.

In Zukunft könnte noch ein viertes Standbein hinzukommen. Von der Zusammenarbeit der Leichtathletikabteilungen aus Nauheim und Trebur können beide Vereine profitieren. Ende März fahren 14 Sportler und Trainer aus Trebur und Nauheim ins Trainingslager. Im September wird ein gemeinsames Zeltlager ausgerichtet. Eine gebildete Startgemeinschaft ermöglicht gemeinsame Staffeln aus beiden Vereinen. Im Gespräch ist auch die Einführung des Konzepts der Kinderleichtathletik in Trebur. Ein Nauheimer Trainer hat sich schon angeboten, hier behilflich zu sein. Man könnte sagen: Gemeinsam läuft mehr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.