Werbepartner QAFINA bringt den ECN zu Rhein-Main TV

Nach intensiven Gesprächen in den letzten Wochen mit aktuellen Werbepartnern sowie dem regionalen TV-Sender "Rhein Main TV" freuen sich die Verantwortlichen darüber, dass der EC Bad Nauheim ab sofort regelmäßig auch im Fernsehen zu sehen sein wird.

Im Rahmen des Sendungsformates "Sport Show", welches jeweils montags um 19:00 Uhr zur besten Sendezeit 45 Minuten lang über den Sport in der Rhein-Main-Region berichtet, wird der Eishockey-Oberligist vertreten sein und einen festen Programmpunkt bilden.

Möglich gemacht hat dies ein Partner und Sponsor des EC Bad Nauheims - die QAFINA Finanz und Bau GmbH aus Frankfurt - die mit einem erweiterten Engagement jetzt für die letzten beiden Spiele der Endrunde (und natürlich auch für alle kommenden Playoff-Spiele) den EC maßgeblich in dieser Richtung unterstützt.

Der in Bad Nauheim geborene Geschäftsführer Ingmar Petersen zu seinem Engagement: "Wir möchten, dass der Eishockeysport auch über die Grenzen von Bad Nauheim hinaus wieder mehr Präsenz bekommt. Mit unserem Engagement können wir vielleicht auch neue oder bestehende Partner dazu bewegen, diesen Weg ebenfalls in Zukunft zu unterstützen. Nicht zuletzt erhoffen wir uns natürlich auch aus dem Kreise der EC-Fans und -Partner den einen oder anderen neuen Kunden, der vielleicht mit uns in ein Gespräch geht", begründet er seine Initiative für die Sendebeiträge bei "Rhein Main TV".

"Wir hatten ein gutes und informatives Gespräch mit Dirk Ex, dem ehemaligen EC-Manager aus den Zeiten von Hans Bernd Koal, der aktuell im Vertrieb beim Sender tätig ist, und freuen uns, dass mit QAFINA ein junger und dynamischer Partner dieses Vorhaben unterstützt. Das ist insbesondere toll, weil es ja auch allen Sponsoren eine gewisse TV-Präsenz gibt - und dies gerade jetzt in der entscheidenden Saisonphase", so ein sichtlich erfreuter EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein.

Bereits am morgigen Sonntag, den 13.03.2011 wird ein Kamerateam des Senders im Colonel-Knight-Stadion sein und am darauffolgenden Montag vom Top-Spiel gegen Duisburg einen mehrminütigen Bericht bringen.

Wer die Sendung um 19:00 Uhr verpasst, der kann sie montags um 21:45 Uhr und um 23:00 Uhr nochmals anschauen, denn dort wird am gleichen Abend das Format noch einmal wiederholt. Ausreichend Gelegenheit also für die Roten Teufel-Fans Ihre Mannschaft im TV zu betrachten. "Rhein Main TV" ist über Kabel sowie Satellit frei zu empfangen.

Mehr dazu bei Rhein-Main TV: http://rheinmaintv.de/Aktuelles-Sport.html
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.