In der Grundschule war der Zirkus los!

Die Ober-Ramstädter Eiche-Schüler erlebten dieses Jahr eine ganz besondere
Projektwoche vor den Osterferien. Der Zirkus Baldini hatte seine Zelte am
Sportplatz aufgeschlagen. Begleitet von ihren Lehrerinnen liefen die Schüler
und Schülerinnen von der Eiche-Schule zum Sportplatz, um echte Zirkusluft zu schnuppern. Am Montag morgen stellte der Zirkuschef den Kindern verschiedene Programmpunkte vor und jedes Kind durfte sich entscheiden, was es die Woche über trainieren wollte. Es gab Jongleure, Dompteure für Pferde, Ponys, Hunde und Esel, Akrobaten,Artisten,Seiltänzer,Trampolinspringer, Hulahoopbezwinger,
Feuerakrobaten und natürlich auch Clowns. Jeden Tag wurde fleißig trainiert und manche Lehrerin staunte nicht schlecht über den Mut und die Geschicklichkeit ihrer Schüler.
Absoluter Höhepunkt dieser einmaligen Woche war die eigene
Zirkusvorstellung der Kinder am Freitagnachmittag. Mit Geduld und viel Engagement schafften es die Zirkusprofis, dass wirklich jedes Kind seinen Auftritt in der Manege hatte. Da das Zelt sonst aus allen Nähten geplatzt wäre, gab es zwei Vorstellungen. Als erstes durften die 1. und 2. Klässler ihren Eltern, Omas, Opas und Geschwister ihr Können zeigen. Mit tosendem Applaus wurde jedes Kind für seine Leistung belohnt. Die Zuschauer der 3. und 4. Klassen, die schon am Eingang für die 2. Vorstellung warteten, ahnten sofort, dass hier etwas Besonderes geboten wurde. Und auch sie wurden nicht enttäuscht.
Die Kinder feuerten sich gegenseitig an, der Funke sprang auf die Zuschauer über und das Zelt tobte schließlich vor Begeisterung.
Mit einem kleinen Geschenk für jeden Trainer bedankten sich die Kinder bei ihnen und alle waren der Meinung: "Das war spitze."
Ein großes Dankeschön gilt auch den Sponsoren, Fa. Merck, Fa. Caparol,
Kreissparkasse Darmstadt und Volksbank Modau, ohne deren finanzielle Hilfe diese tolle Woche nicht möglich gewesen wäre.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.