Horst Erich Sahm Deutscher Seniorenmeister auf der Tastatur

Der Vizepräsident des Deutschen Stenografenbundes Thorsten Sahm, überreichte seinem Vater, Horst Erich Sahm, Goldmedaille und Urkunde für den Deutschen Seniorenmeistertitel im Geschwindigkeitsschreiben auf der PC-Tastatur.
Bei den diesjährigen Deutschen Seniorenmeisterschaften in Kurzschrift und dem Geschwindigkeitsschreiben auf der Tastatur, trafen sich im weihnachtlich geschmückten Marburg ca. 100 Teilnehmer und Helfer, um zum Jahresabschluss nochmal beste Schreibleistungen zu erzielen. In Kurzschrift waren 45 Senioren und im 20-Minuten-Geschwindigkeitsschreiben auf der Tastatur 32 Schreibsportler erfolgreich. Die Teilnehmer waren dabei in die Altersklasse A (vom 50. bis zum 64. Lebensjahr) und in die Altersklasse B (ab 65 Jahren) eingeteilt.

Der Vorsitzende des Stenografenvereins ZVB Obertshausen 1964 e. V., Horst Erich Sahm, startete im 20-Minuten-Geschwindigkeitsschreiben auf der Tastatur in der Altersklasse B und wurde mit 426 Minutenanschlägen mit nur vier Fehlern zum ersten Mal in dieser Altersgruppe neuer Deutscher Meister und mit der Goldmedaille bei der am Abend stattgefundenen Siegerehrung ausgezeichnet. Dies war auch mit Einbezug der jüngeren Altersklasse die zweitbeste Leistung aller Teilnehmer überhaup. Die erbrachten Leistungen zeigten, dass man auch im fortgeschrittenen Alter noch hervorragende Spitzenleistungen erzielen kann. Die Sieger in Kurzschrift brachten mit der höchsten Geschwindigkeit von 475 Silben in der Minute, sogar eine Weltklasseleistung.

Bei der Siegerehrung am Abend waren alle Teilnehmer über die eigenen Leistungen sehr begeistert und bis Mitternacht zeigten die Senioren ihre Standfestigkeit beim Feiern ihrer Erfolge.

Damit ging für den ZVB das in der Vereinsgeschichte erfolgreichste Wettschreibjahr zu Ende, wo nach dem Meistertitel von Patrick Sahm im Sommer bei den Deutschen Meisterschaften im Mai im Geschwindigkeitsschreiben nun auch sein Vater mit Gold bei den Senioren ausgezeichnet wurde. Der ZVB erzielte dabei in diesem Jahr 26-mal den ersten Rang, 18-mal den zweiten und 10-mal den dritten Rang und erzielte in der Vereinsgeschichte nun inzwischen in Deutschland unerreichte 1081 Treppchenplätze.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.