Von Bensheim zum Bowling nach Mexico...

Mark Wright, Bowlingsportclub Bensheim 08 e.V.
...das war das Ziel von 5 Bensheimer Bowlingspielerinnen und Spielern bei den Qubica AMF German Open in Wildau bei Berlin.

Geschafft hat es leider niemand, aber Mark Wright war ganz dicht an der Sensation dran.  Nur 19 Pins und 4 K.O.-Siege fehlten am Schluss auf dem Weg nach Mexico zum Weltfinale! Mark spielte ein tolles Turnier und beendete die Vorrunde auf dem 3. Platz in der Ranglistenklasse D mit nur 21 Punkten Rückstand auf den Führenden und fast 100 Pins Vorsprung zu Platz 4. Auf dem anspruchsvollen Ölbild erzielte er nach 8 Spielen einen ausgezeichneten Schnitt von 199,13 Pins.

Am nächsten Tag folgte die Finalrunde. Dort wurde es nochmal ganz eng. Nach müdem Beginn rutschte er auf den 5. Platz ab, steigerte sich aber nochmal, war kurzzeitig Zweiter und beendete die Finalrunde letztlich auf dem 3. Platz mit nur 19 Punkten Rückstand auf den 2. Platz. Dieser Platz hätte für die Teilnahme am Superfinale gereicht, da der Sieger als Jugendlicher nicht teilnahmeberechtig gewesen wäre. Schade, aber trotzdem ein toller Erfolg von Mark Wright!

Im Superfinale spielten die Sieger der jeweiligen Ranglistenklassen gegeneinander den Gesamtsieger und somit Deutschen Teilnehmer beim Weltfinale aus. Bei den Damen gewann die für Frankfurt spielende Vanessa Timter und bei den Herren Oliver Morig.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.