offline

Andreas Stephan

Andreas Stephan
88
Heimatort ist: Otzberg
88 Punkte | registriert seit 21.04.2012
Beiträge: 15 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 1
Folgt: 2 Gefolgt von: 1

Odenwälder Stammtisch der Ahnenforschung: Zuwanderung vor 200 Jahren

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Höchst | am 03.11.2017

Höchst im Odenwald: Hotel Lust | Vortrag der Odenwälder Ahnenforscher in Höchst mit dem Titel: Zuwanderung vor 200 Jahren Wie wurde man früher Heubacher oder Heringer Ortsbürger? Dieser Frage geht Dr. Erwin Kreim, Mainz /Otzberg bei einer Veranstaltung der Bezirksgruppe Odenwald der Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung nach. Im 18. Jahrhundert wird die Zahl der umherziehenden Bevölkerung (Vaganten) auf bis zu 25 % geschätzt. Diese Menschen...

2 Bilder

Schweizer Einwanderung in den Odenwald

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Otzberg | am 30.09.2017

Werner Heils epochales Buch erschienen Im Odenwald existieren noch viele Familiennamen Schweizer Ursprungs. Dazu gehört etwa ein Dutzend blühender Geschlechter, in deren kollektivem Bewusstsein die Herkunft teilweise noch lebendig ist. An erster Stelle steht, geordnet nach der Zahl der Telefonbucheinträge in den Landkreisen Odenwaldkreis, Darmstadt-Dieburg und Bergstraße mit 222 Nennungen der Name Bitsch, der auf zwei...

1 Bild

Vom Dreißigjährigen Krieg bis zu Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Otzberg | am 30.09.2017

Kirchenbuch Michelstadt 1623 – 1775Fünf Jahre nach Beginn des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648) legte der Michelstädter Pfarrer Johannes Hunneshagen für Michelstadt ein neues Kirchenbuch an. Der Dreißigjährige Krieg mit seinen Pestjahren war für den Odenwald und seine Bevölkerung sehr einschneidend, wie wir nun dem neuen Buch von Heidi Banse entnehmen können. Nach neunjähriger Arbeit liegt nun die Auswertung der drei...

Faszination alte Schriften

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Otzberg | am 20.08.2017

Andreas Stephan aus Otzberg bietet ab dem 14. September in Höchst einen VHS-Kurs dazu an. In fast jeder Familie gibt es Dokumente in deutscher Schrift, wie das in Sütterlin geschriebene Poesiealbum der Urgroßmutter, die Feldpostbriefe in deutscher Handschrift vom Opa, die handgeschriebenen Rezepte der Großtante. Sind Sie auch fasziniert von diesen Schriftstücken und würden diese gerne lesen können? Oder möchten Sie die...

1 Bild

Odenwald-Forum - Warum sind Reformer vor Luther gescheitert?

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Höchst | am 16.03.2017

Höchst im Odenwald: Gasthof Odenwald | Ein Vortrag von Dr. Erwin Kreim aus Mainz, über 300 Jahre Reformbestrebungen vor Dr. Martin Luther Luther lebte in einer Zeit der Umbrüche, die Welt schien aus den Fugen. Auch die Kirche gab keine Orientierung mehr. Ablasshandel, gekaufte Ämter, Machtmissbrauch, riefen immer wieder Kirchenreformer auf den Plan. Gutenbergs Erfindung löste eine Medienrevolution aus, Reformgedanken verbreiteten sich immer schneller. Die...

VHS-Kurs *** Faszination Familienforschung *** im Odenwald

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Michelstadt | am 17.09.2016

Michelstadt: VHS | Bald startet der VHS-Kurs *** Faszination Familienforschung *** von mir. (6 Abende in Michelstadt, ab Mo., 26.9.2016 (14tägig), 18.30 Uhr, 37 Euro ) Der Kurs richtet sich an Anfänger und leicht Fortgeschrittene und bietet einen guten Überblick über die heutigen Forschungsmöglichkeiten. Wo kommen meine Vorfahren her und wie haben sie gelebt? Bin ich mit allen Trägern meines Nachnamens verwandt? Woher kommt die Liebe zu...

2 Bilder

Schlechte Lebensaussichten für unehelicher Kinder im 18. Jhdt.

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Höchst | am 06.06.2016

Höchst im Odenwald: Hummetroth | Höchst-Hummetroth: Beim jüngsten Vortrag des Odenwald-Forums fand das Thema „Hurenkinder“ das Interesse von 40 Zuhörern. Gefunden hat die Referentin, Heidi Banse, diese „vergessenen Kinder“, die Hurenkinder, auch Hurensöhnlein oder Hurentöchterlein genannt wurden, in den Einträgen der alten Kirchenbücher. Darin wird auch von 3 Morden und einem versuchten Mord an Neugeborenen berichtet. Im Jahr 1665 spielt sich in...

1 Bild

Mühlengeschichte aus dem Blickwinkel eines Familienforschers

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Otzberg | am 17.05.2016

Kirschhausen (mab). Fünfzig Mühlen standen einst an den vom Odenwald über die Bergstraße in das Ried fließenden Bächen in Heppenheim und seinen Stadtteilen. Betrieben wurden diese Mühlen oft über Generationen von mit einander verwandten Müllern. Grund genug, dass sich auch die Familienforscher mit den Mühlen und deren Besitzern beschäftigen. In einer gemeinsamen Vortragsveranstaltung der Bezirksgruppen Odenwald und Bergstraße...

1 Bild

Subskription für das neue große Werk über Altheim 1

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Otzberg | am 07.05.2016

Nach den Werken von Pfarrer Walter (zum einen sein Heimatbuch Altheim und Harpertshausen und sein Werk über die Kirchen der beiden Gemeinden) erscheint nun ein Werk von ähnlicher Tragweite. Die heute 92-jährige Anne Tuchlenski hat in den 70er Jahren zusammen mit Pfarrer Walter begonnen, die Altheimer Häuser von vor 1950 zu katalogisieren und den alten Hausnummern zuzuordnen.Über Jahrzehnte hat Frau Tuchlenski den...

1 Bild

Mühlen und Müllerfamilien - Ein Vortrag von 3 Vereinen gleichzeitig

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Erbach | am 02.05.2016

Heppenheim (Bergstraße): Zum Almwirt | HEPPENHEIM. „Heppenheimer Mühlen und Müller-Familien – Mühlengeschichte aus dem Blickwinkel eines Familienforschers“ ist der Titel eines Vortrages des Vorstandsmitgliedes des Geschichtsvereins Dr. Hermann Müller am Donnerstag, 12. Mai um 19.30 Uhr in der Gaststätte "Zum Almenwirt SV Kirschhausen” im Stadtteil Kirschhausen. Dies ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Bezirksgruppen Bergstraße und Odenwald der Hessischen...

1 Bild

Vom Butterliesje, Kreisrats und anderen Eberbachern

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Rohrbach | am 25.11.2012

Reichelsheim (Odenwald): Eberbach | „Im finstersten Eck des Odenwaldes – wo die Wildweibchen hausen und das Wilde Heer des Rodensteiners seine Heimat hat begrüße ich Sie zu unserem 20. Stammtisch.“ Mit diesen Worten begrüße der Heiner Wolf die 30 Gäste der Bezirksgruppe Odenwald des HfV. Zumindest die Auswärtigen, welche von Fränkisch-Crumbach aus zum Hofgut Rodenstein am Fuße der Burgruine Rodenstein diese langen unbeleuchteten Straße führen und von leuchtet...

„Casperschs“, „Reschmetzjers“, „Hambeuer“ „Jurreschulstuckert“ „Woachtmaasters“, „Bumpephilipp“ und andere „Ounome“ von Reinheim sorgten für Erinnerung und Schmunzeln

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Reinheim | am 21.08.2012

Reinheim: Kühler Grund | "Reinheimer Bürger und ihre Haus- und Spitznamen“, das war das Thema des 19. Stammtischs der Bezirksgruppe Odenwald, der Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung e.V. am 16. August. Im Saal der Gaststätte "Zum kühlen Grund" in Reinheim, dessen Einrichtung und Ausschmückung die Zeit des frühen 20. Jahrhunderts aufleben lässt, trafen sich 25 Interessierte aus Nah und Fern zu ihrem Familienforscher-Stammtisch....

1 Bild

Eberbach 1012 - 2012

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Rohrbach | am 12.05.2012

Reichelsheim (Odenwald): Eberbach | Zum 1000-jährigen Jubiläum des Reichelsheimer Ortsteils Eberbach erschien ein Buch über alle Höfe des Weilers. Am Samstag, den 12. Mai 2012 um 19:00 Uhr wurde im historischen Rathaussaal des Regionalmuseums Reichelsheim Odenwald, Rathausplatz 7, das Buch anlässlich des 1000-jährigen Jubiläums des Reichelsheimer Ortsteils Eberbach vorgestellt. Der Saal war gut gefüllt, als Frau Hörr mit Witz und Charme ihre ersten...

Stammtisch der Familienfoscher anlässlich 1000 Jahre Vielbrunn

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Michelstadt | am 21.04.2012

Michelstadt: Hotel-Restaurant Weyrich in Vielbrunn | 1000 Jahre Vielbrunn nehmen wir uns zum Anlass unser Stammtisch im Mai nach Vielbrunn zu legen. Das Jubiläum wird auch Thema eines kleinen Vortrages von Holger Weber aus Vielbrunn zum Auftakt dieses Treffens sein. Ort ist das "Hotel-Restaurant Weyrich" in der Limesstraße 5. Am 24. Mai 2012 ab 19:30 Uhr, trifft sich dazu die Bezirksgruppe Odenwald der Hessischen familiengeschichtlichen Vereinigung e.V. zu ihrem...

1 Bild

Familienbuch Hammelbach / Grasellenbach ist erschienen

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Grasellenbach | am 21.04.2012

Grasellenbach: Hammelbach | Wo komme ich her, wer waren meine Vorfahren? Familienbuch Hammelbach / Grasellenbach erschienen Wenn man sich diese Fragen stellt, sieht man sich oft vor kaum lösbaren Problemen. Erzählungen der Eltern oder Großeltern reichen selten über deren Großeltern zurück und genaue Lebensdaten sind auch nicht zu erhalten. Man müsste in Archiven forschen. Aber das ist sehr zeitaufwändig und wenn die Achivalien überhaupt...