Bestmarken für Honig

Staatsmedaille von Landwirtschaftsministerin Priska Hinz an Harry Kopp (Foto: Hans Plößer)
Trotz einer schwachen Ernte nahmen mehrere Mitglieder vom Imkerverein Frankenstein an der landesweiten Honiguntersuchung teil. Die Ergebnisse gab der Landesverband Hessischer Imker jetzt auf dem Honigtag in Hüttenberg bekannt.

Auszeichnungen für hervorragende Honigqualität erreichten Friedrich Daum aus Ober-Beerbach, Beatrix Fries aus Seeheim-Jugenheim, Harry Kopp aus Eberstadt, sowie Viktor Sawatzky, Heike Stumpf und Helga Wilkendorf aus Pfungstadt. Für den zweiten Platz bei der Gesamtwertung überreichte Landwirtschaftsministerin Priska Hinz die Staatsmedaille in Bronze an Harry Kopp. Jetzt dürfen die Preisträger ihre geprüften Honige mit den erhaltenen Preissiegeln versehen.

Kostproben davon bekommt man direkt beim jeweiligen Imker. Zusätzlich plant der Verein eine gesonderte Honigverkostung bei seinem Imkertreff am 13. Dezember in Darmstadt-Eberstadt. Weitere Infos gibt es online unter www.imkerverein-frankenstein.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.