Imker bilanzieren u wählen

Imkerpaten 2016 (Foto: Imkerverein Frankenstein e. V.)
Auf der Jahreshauptversammlung vom Imkerverein Frankenstein e. V. (IVF) fasste Vorsitzender Tino Westphal das abgelaufene Jahr zusammen.

In den offenen Imkertreffs und Jungimkerrunden werden Interessenten an der Bienenhaltung regelmäßigen unterstützt.

Um die Nahrungsgrundlage für Bienen und Insekten zu sichern, hat der IVF gemeinsam mit dem NABU Seeheim eine weitere Blütenwiese in Malchen angelegt. Nach der Einsaat im März wurde hier wie auch in Nieder-Beerbach Infotafeln enthüllt.

Öffentlich präsentierte sich der Verein auf dem Honigfest vom „Lernort Natur“ mit Honigschleudern, mit einem Stand auf dem Bauernmarkt in Pfungstadt, sowie auf der Messe „Natur-Garten-Kunst“ in Malchen.

Die hervorragende Honigqualität beweist das erfolgreiche Abschneiden von F. Daum, B. Fries, H. Kopp, V. Sawatzky, H. Stumpf und H. Wilkendorf bei der hessenweiten Honigprämierung im November. Für den zweiten Platz bei der Gesamtwertung überreichte Landwirtschaftsministerin Priska Hinz die Staatsmedaille in Bronze an Harry Kopp.

Satzungsgemäß wählten die Vereinsmitglieder den Vorstand des IVF neu: Heike Stumpf als Vorsitzende, Boris Bernardy als 2. Vorsitzenden, Kai Altenrath als Kassenwart und Viktor Sawatzky als Schriftführer.

Nicht zuletzt durch die jährlichen internen Imkerkurse ist der Verein auf 84 Mitglieder angewachsen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.