Akkordeon-Talent aus Pfungstadt in Freiburg ausgezeichnet

Froh und glücklich nahm Jessica bei der feierlichen Preisverleihung ihre Urkunde entgegen. Mit ihr freute sich auch Akkordeonlehrer Eduard Ungefucht, der sie seit fünf Jahren unterrichtet
Pfungstadt: Mühlbergheim |

Die Akkordeon-Vereinigung 1936 Pfungstadt e. V. (AVP) ist stolz auf den Solo-Erfolg ihrer Schülerin Jessica Schmidt

beim 12. Akkordeon-Landesjugendwettbewerb Baden-Württemberg, der am 22. Juni in Freiburg/Breisgau ausgetragen wurde. Veranstalter war der Landesmusikrat Baden-Württemberg e. V. in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Seit 1975 findet der musikalische Wettstreit alle drei Jahre statt. Er spornt immer wieder junge Künstler zu Höchstleistungen an, die diesmal in den stilvollen Räumlichkeiten der Musikhochschule besonders gut zur Geltung kamen.

Unter starker Konkurrenz erspielte sich die dreizehnjährige Akkordeonschülerin aus Pfungstadt mit ihrem Vortrag von drei ausgewählten Werken der Komponisten W. Bernau, R. Bazhilin und G. Sviridov vor öffentlichem Publikum und einer vierköpfigen Fachjury das Prädikat „Ausgezeichnet“ mit 37,8 von 50 möglichen Punkten. Für die AVP ist das ein weiterer Beleg für die vorzügliche Qualität der in Pfungstadt geleisteten musikalischen Ausbildung.

Froh und glücklich nahm Jessica bei der feierlichen Preisverleihung ihre Urkunde entgegen. Mit ihr freute sich auch Akkordeonlehrer Eduard Ungefucht, der sie seit fünf Jahren unterrichtet. Der erfahrene Musikpädagoge hatte das junge Talent intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet und in Freiburg ebenso mitgefiebert wie Jessicas ganze Familie. „Mit etwas weniger Lampenfieber hätte Jessica wahrscheinlich noch fünf oder sechs Punkte mehr erreichen können,“ meinte Ungefucht. Er ist stolz auf seine Schülerin, die große Freude am Akkordeonspiel hat und schon mehrere öffentliche Auftritte und musikalische Wettbewerbe bestens meisterte.

Nach ihrem jüngsten Erfolg tut sich für Jessica jetzt ein neues akkordeonistisches Kapitel auf: Dank des neuen Konverterinstruments mit M III (Manual für Einzelbass-Technik), das sie von ihren Eltern geschenkt bekam, kann Ungefucht seine begabte Schülerin ab sofort in das polyphone Spielen einführen, wie es von fortgeschrittenen Akkordeonisten und Profis zur Interpretation klassischer Musik erwartet wird.

Informationen über alle Aktivitäten der Akkordeon-Vereinigung 1936 Pfungstadt e. V. (AVP), Konzerte, Akkordeonunterricht für Kinder und Erwachsene, musikalische Früherziehung, Orchesterproben für Kinder, Jugendliche und Erwachsene über Telefon 06157- 990945
sowie www.avp-1936.de

Die nächsten Konzerte der AVP in Pfungstadt:
08.09. ev. Martinskirche, Mitwirkung bei „Pfungstadt singt und musiziert“
21. 09. Mühlbergheim, AVP Schülerkonzert
16.11. Sport- und Kulturhalle, AVP Herbstkonzert
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.