Jahreshauptversammlung der Akkordeon-Vereinigung 1936 Pfungstadt e.V. (AVP)

Horst-Günter Thomas widmete sich 38 Jahre lang der AVP als ehrenamtliches Vorstandsmitglied
 
Zur Jahreshauptversammlung der Akkordeon-Vereinigung 1936 Pfungstadt e. V. waren dreißig wahlberechtigte Mitglieder erschienen
Pfungstadt: Gasthaus Taverne Olive |

„Wir sind ein extrem aktiver Verein“

konstatierte der Erste Vorsitzende der AVP Prof. Dr.-Ing Matthias Hemmje anlässlich der Jahreshauptversammlung 2013 im Gasthaus „Taverne Olive“ zu Pfungstadt am 20. März, zu der dreißig wahlberechtigte Mitglieder erschienen waren. Diesmal standen auch Vorstandswahlen auf dem Programm, weshalb Reinhard Ahlheim als Versammlungsleiter gewählt wurde.

Zahlreiche Aktivitäten

Nach den Berichten der Jugendleiterin Daniela Cappel-Hemmje über die zahlreichen Aktivitäten der Akkordeonjugend im abgelaufenen Jahr, des Rechners Markus Kuhn über die finanzielle Entwicklung und des Zweiten Vorsitzenden Horst-Günter Thomas zur Mitgliederentwicklung gab Erster Vorsitzender Prof. Dr.-Ing. Matthias Hemmje einen umfassenden Bericht über das Vereinsjahr 2012, vollgepackt mit musikalischen, geselligen und pädagogischen Ereignissen wie z.B. der Auftritt des 1. Orchesters im großen Sendesaal des Hessischen Rundfunks und sein Dritter Platz beim Bundesentscheid zum Deutschen Orchesterwettbewerb, die Durchführung des Deutschen Akkordeon-Musikpreis „DAM“ Landesentscheid Hessen in Pfungstadt mit sehr erfolgreicher Teilnahme der Pfungstädter Akkordeonjugend, das alljährliche Musik-Café des Orchesters DaCapo, das große „Akkordeonissimo“-Konzert zusammen mit dem Akkordeon-Orchester Genzach e. V., das Herbstkonzert der AVP, die zahlreichen Auftritte der verschiedenen Spielgruppen und Ensembles und eine schöne Adventsfeier. Er hob besonders die Mitarbeit der Elternschaft bei der finanziellen Unterstützung der Jugend für die Teilnahme an den bevorstehenden Reisen zu Wettbewerbsveranstaltungen im In- und Ausland hervor und dankte den Ausbildern für die geleistete Arbeit. Hemmje berichtete über das erfolgreich angelaufene innovative Programm für das AVP Team Espressivo in der Talentförderung in der AVP, die Zusammenarbeit mit den Pfungstädter Schulen, die Durchführung von Workshops und beschrieb ein geplantes neues Unterrichtskonzept.

Würdigung langjähriger Vorstandsarbeit von Horst-Günter Thomas

Einen besonderen Schwerpunkt bildete die Würdigung der Vorstandstätigkeit von Horst-Günter Thomas, der nach 38 Jahren aktiver Vereinsarbeit sein Amt als Zweiter Vorsitzender zur Verfügung stellte. 1975 als Jugendvertreter und Vertreter für den Stadtjugendring erstmals in den Vorstadt gewählt, blickt Thomas zurück auf etwa 350 Vorstandssitzungen, 39 Jahreshauptversammlungen und 10 Konzertreisen in die Pfungstädter Partnerstädte und viel ehrenamtliche Arbeit für die AVP.

So organisierte er schon 1983 mit einigen jungen Orchesterspielern die Partnerschaftsreise nach England, aus der 1986 die Konzertpartnerschaft mit dem Ryton-Chorale erwuchs. !986 zum Zweiten Vorsitzenden gewählt, dann Schriftführer, wurde er 1991 erneut Zweiter Vorsitzender und hatte seitdem das Amt bis 2013 inne. In dieser Zeit trug er in mannigfacher Weise zur Entwicklung der AVP bei. Er organisierte Konzertreisen, Orchestertreffen und Festlichkeiten, versah die Mitgliederverwaltung und hatte vielfältige Aufgaben im Vereinsleben, war beteiligt an der Gründung des Landes-Akkordeon-Orchesters Hessen LAOH, der Landes-Akkordeon-Big-Band „A-Train“ und des Orchesters DaCapo, er moderierte zahlreiche Konzertveranstaltungen und pflegte Kontakte der AVP nach außen. Zu seinen jüngsten Aufgaben zählte der Aufbau der AVP-Mietinstrumentenpools für die Akkordeonkinder.

Alle seine Aktivitäten waren geprägt von Einsatzfreude mit Herzblut und Emotionen, er setzte sich immer bewusst und gerne als Vorstand für die AVP ein. Im Namen aller Mitglieder dankte der Erste Vorsitzende ihm für seine fast vierzigjährige Mitarbeit im Vorstandsteam.

Prof. Dr.-Ing. Matthias Hemmje als Erster Vorsitzender bestätigt

Nach dem Jahresbericht von Sabine Lauterbach über ihre Arbeit als Ausbilderin, Aussprache und Entlastung des Vorstandes folgten die Neuwahlen. Die Versammlung bestätigte Prof. Dr.-Ing. Matthias Hemmje als Ersten Vorsitzenden, Markus Kuhn als Rechner, Jennifer Cappel-Laubenheimer als Schriftführerin, Daniela Cappel-Hemmje als Jugendleiterin. Da für das Amt des Zweiten Vorsitzenden niemand zu Verfügung stand, wurden vorerst die als Beisitzer neu gewählten Miriam Maul und Sabine Neuber mit den entsprechenden Aufgaben betraut. Petra Kniesz, der Hemmje für ihr ehrenamtliches Engagement herzlich dankte, schied aus dem Vorstandsteam aus. Juliane Euler, Marion Fillips, Carola Kuhn und Ortrun Wagner wurden als Beisitzer bestätigt.

Im laufenden Jahr stehen den Pfungstädter Akkordeonisten große musikalische Erlebnisse bevor

Am 14. April wird die Akkordeonvereinigung 1936 Pfungstadt e. V. mit drei Orchestern und zwei Ensembles am 8. Waldbronner Musikpreis teilnehmen. In gleicher Besetzung reist die AVP im Mai zum 11. World Music Festival nach Innsbruck, im November wirkt das Erste Orchester der AVP mit beim Doppelkonzert des Akkordeon-Orchesters Grenzach.

Auch das Pfungstädter Publikum wird auf seine Kosten kommen

Am 29. April ist die AVP beteiligt am Konzert im Rahmen der Pfungstädter Orgelwochen in der Martinskirche, ebenso wie am 8. 09. beim Konzert „Pfungstadt singt und musiziert“. Am 16. 11. gibt es das alljährliche Große Herbstkonzert mit allen Akkordeon-Spielgruppen von Klein bis Groß und am 1. Dezember sind die Akkordeonisten wieder beim Adventskonzert dabei. Weitere Auftritte werden hinzu kommen. Die jungen Akkkordeonisten des Team Espressivo in der Talentförderung in der AVP proben schon fleißig, sogar Ferienkurse sind geplant!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.