Kino-Rabatt-Aktion zum Equal Pay Day am 16.3.17 im Saalbaukino

Wann? 16.03.2017 19:30 Uhr bis 16.03.2017 22:00 Uhr

Wo? Saalbaukino , Lindenstraße 71, 64319 Pfungstadt DE
(Foto: www.moviepilot.de)
  Pfungstadt: Saalbaukino | Die Kino und Kultur eG in Pfungstadt gewährt am Donnerstag, den 16.3.2017, dem Equal Pay Day, allen Frauen, die entweder eine rote Tasche dabei haben oder das Codewort „Rote Tasche“ nennen, auf die Kinokarte im Saalbaukino eine Ermäßigung von 21 %. Es läuft der Film „Mein Blind Date mit dem Leben“, eine Feel-Good-Komödie nach dem autobiografischen Buch von Saliya Kahawatte um einen Mann, der sich nicht von seiner fortschreitenden Sehbehinderung bremsen lässt. Warum die Ermäßigung?? Das Tragen einer roten Tasche hat sich zu dem Symbol des Protests gegen Entgeltungleichheit entwickelt. Rote Taschen stehen für rote Zahlen und dafür, dass Frauen weniger in der Tasche haben als Männer. Denn noch immer erhalten Frauen durchschnittlich 21 Prozent weniger Entgelt als Männer – für gleiche oder gleichwertige Arbeit. Damit ist die Entgeltlücke hierzulande nahezu konstant und größer als in den meisten EU-Ländern. Auch wenn Frauen genauso viel und genauso gut arbeiten wie ihre männlichen Kollegen, ihr durchschnittliches Entgelt ist weiter deutlich geringer. Typische Frauenberufe werden schlechter entlohnt als männerdominierte Berufe. Einlass im Saalbaukino Pfungstadt, Lindenstr. 71, ist um 19.30 Uhr, Filmbeginn 20.15 Uhr, Trailer und Filmbeschreibung sind auf der Homepage unter www.kinoundkultur-pfungstadt.de oder www.kino-pfungstadt.de zu finden.

Handlung.
Saliya Kahawatte (Kostja Ullmann) hat die Schule endlich hinter sich und kann nun ins Leben starten. So zumindest planen es die meisten der Mitschüler, mit denen er das Abi gemacht hat. Das einzige Problem dabei: Saliya ist so gut wie blind. Weit davon entfernt, sich von seiner fortschreitenden Sehschwäche von irgendetwas abhalten zu lassen, stürzt sich der junge Mann aber trotzdem voller Eifer ins Berufsleben. Und es klappt. In dem Münchener Luxushotel, wo Saliya seine neue Stelle antritt, merkt keiner etwas davon, dass der neue Angestellte blind ist. Er übt einfach so lange, bis er keine Augen mehr benötigt, um die notwendigen Handgriffe zu vollführen. Der einzige Eingeweihte in Saliyas Geheimnis ist sein Freund Max (Jacob Matschenz), der ihm dadurch in so manchen schwierigen Situationen zur Seite stehen kann. Doch dann verliebt sich Saliya in Laura (Anna Maria Mühe) und es wird ihr gegenüber immer schwerer, seine visuelle Einschränkung zu verheimlichen …

Hintergrund & Infos:
Die Komödie entstand nach der Vorlage des gleichnamigen Buches Mein Blind Date mit dem Leben von Saliya Kahawatte, der darin seine eigenen Erfahrungen schilderte. Mit 15 Jahren ging das Sehvermögen des Deutsch-Singhalesen plötzlich innerhalb weniger Monate auf gerade einmal 5 Prozent zurück. Um nicht den vorgezeichneten Weg mit einer Behinderung beschreiten zu müssen, verschwieg er jedoch für weitere 15 Jahre sein Handicap und machte Karriere. Durch das Auswendiglernen mithilfe eines Sprachcomputers und durch viel Intuition bewegte er sich durchs Leben, litt jedoch darunter, dass er sich verstellen musste. Das überwand er erst, als er die Selbstverleugnung einstellte und sein Buch veröffentlichte. (www.moviepilot.de)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.