„Nur Fliegen ist schöner“ im Saalbaukino

Wann? 07.07.2016 19:30 Uhr bis 07.07.2016 22:00 Uhr

Wo? Saalbaukino , Lindenstraße 71, 64319 Pfungstadt DE
(Foto: www.kino.de)
Pfungstadt: Saalbaukino | Der Förderverein Kommunales Kino eV Pfungstadt zeigt am Donnerstag, den 7.7.16, den Film „Nur ‚Fliegen ist schöner“ eine Anti-Stress-Komödie um einen Mann, der. versucht, mit einem Kajak seinem Traum vom Fliegen näher zu kommen – ein kluges, vergnügliches Lehrstück über das Leben. Beginn ist um 20.15 Uhr im Saalbau-Kino Pfungstadt, Lindenstr. 71, Einlass 19.30 Uhr. Auch für diesen Abend hat der Verein wieder eine Überraschung für die Gäste vorbereitet: Kajak-Camping-Atmosphäre vor dem Kino!!

Handlung von „Nur Fliegen ist schöner“
Michel (Bruno Podalydès) ist 50 Jahre alt, die Kinder sind bereits aus dem Haus. Dazu ist er verheiratet und geht täglich seinem Job als Grafikdesigner nach. Die Routine seines Lebens lässt ihn nachdenklich werden, was auch die Bemühungen seiner Frau Rachelle (Sandrine Kiberlain) nicht verhindern können. Diese versucht ihren Mann mit der Leidenschaft für Jean Mermoz und Propeller-Flugzeuge zu begeistern, was allerdings nicht die erhoffte Wirkung zeigt. Es scheint schon, als wäre Michels Begeisterung völlig erloschen, doch dann stürzt er sich in ein neues Abenteuer. Durch einen Zufall fällt ihm das Foto eines Kajaks auf, dessen Form ihn an die so geliebten Flugzeuge erinnert. Sofort ist er Feuer und Flamme und bestellt sich ein Modell zum Selbstbauen nach Hause – wo er es, zunächst ohne seiner Frau zu sagen, auf dem Dachboden zusammenbaut. Nachdem Rachelle von seinem neuen Projekt erfährt, ermutigt sie ihn, sein Vorhaben auch in die Tat umzusetzen. Sprich: Das Kanu zu fahren. Und so legt Michel allein an einem Flussufer ab, auf dem Weg in ein neues Abenteuer. Die Reise führt ihn bald in eine am Ufer gelegene Pension, wo er der Wirtin Laëtitia (Agnès Jaoui) und der jungen Kellnerin Mila (Vimala Pons) begegnet. Hier, fernab des Alltags, beginnt Michel nun, sein Leben neu zu bewerten. Bruno Podalydès spielt in der französischen Komödie nicht nur die Hauptrolle, sondern zeichnet auch für die Regie und das Drehbuch verantwortlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.