Demo in Pfungstadt gegen Schließung von Schlecker-Filialen

Wann? 10.12.2011

Wo? Eberstädter Straße, Pfungstadt DE
Pfungstadt: Eberstädter Straße | Die Schlecker-Frauen wehren sich gegen die illegale Schließung von Schlecker-Filialen im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Davon sind 20 Beschäftigte betroffen. Zusammen mit ver.di forderten sie am 10.12.2011 die sofortige Wiedereröffnung der Schlecker-Filialen, Sie demonstrierten, um die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen, dass Schlecker entgegen des Beschlusses des Arbeitsgerichtes Darmstadt offenen Rechtsbruch betreibt und verlangen die Wiedereröffnung der gut gehenden Filiale. Hintergrund hierfür war, dass entgegen einer Entscheidung des Darmstädter Arbeitsgerichts (Az.: 10 BVGa 24/11) bis zum Abend des 6. Dezember 2011 sechs Filialen der Drogeriekette Schlecker im Bezirk Darmstadt geschlossen wurden, darunter auch die Verkaufsstelle in Pfungstadt, Eberstädter Straße. Die Schließung hatte der regionale Betriebsrat per einstweiliger Verfügung stoppen wollen, weil Schlecker die Arbeitnehmerrechte nicht beachtet hat. Obwohl die Geschäftsführung von Schlecker die Stilllegung der Verkaufsstellen erst für den 14. Dezember 2011 angekündigt hatte, wurden die Verkaufsstellen tagsüber frühzeitig geschlossen, das Personal musste zusammen mit externen Führungskräften die Regale vollständig ausräumen, und die Ware wurde mit unbekanntem Ziel fortgeschafft. Auslöser dieser illegalen „Nacht-und-Nebel-Aktion“ von Schlecker dürfte wohl die Entscheidung des Arbeitsgerichts Darmstadt gewesen sein, das dem Unternehmen aufgab, die Schließung der sechs Verkaufsstellen zu unterlassen, „solange nicht die Verhandlungen über einen Interessenausgleich einvernehmlich beendet oder aber [in] einem Einigungsstellenverfahren gescheitert sind; längstens bis zum 31. Januar 2012“.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.