Erstes Modau-Entenrennen in Pfungstadt mit viel Spaß und großem Andrang

Über 700 Enten sind los ...
Viel Spaß und großer Andrang im Büchnerpark
Zum ersten Mal hat in Pfungstadt auf der Modau ein Entenrennen stattgefunden. Die SPD und Patrick Koch, Kandidat für die Bürgermeisterwahl 2013, luden Alt und Jung in den Büchnerpark ein. Ursprünglich sollte die Veranstaltung vor 14 Tagen stattfinden, musste aber wegen eines Gewitters aus Sicherheitsgründen verschoben werden. Am heutigen Sonntag spielte das Wetter mit und viele Kinder kamen mit ihren Eltern oder Großeltern, um bei dem Spektakel mit dabei zu sein.
Die 700 gelben Enten waren so auch schnell vergriffen und in drei Qualifikationsläufen konnten sich dann 90 von ihnen für das Finale qualifizieren. Mehr als 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, aber auch viele Schaulustige säumten das Modauufer und beobachteten, wie die gelbe Entenschar auf der Modau vom Herrenhaus dem Ziel an der Kaplaneigassenbrücke entgegen schwamm.
Helfer vom Angelsportverein sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Rennens, die Pfungstädter DLRG gewährleistete die Sicherheit der Zuschauerinnen und Zuschauer am Ufer.
Pünktlich um 12:30 startete Bürgermeisterkandidat Patrick Koch den Finallauf, in dem sich die Ente von Susanne Marschner als die Schnellste erwies. Der zweite Platz ging an Sabine Gündisch von der Strudl Stub´n, die sich auch um die Bewirtung der Gäste kümmerte. Beide Teilnehmerinnen gewannen so je eine 10er Karte fürs Pfungstädter Schwimmbad und einen ISP-Gutschein im Wert von 100 bzw. 50 Euro. Platz drei belegte die Ente von Thomas Döring, der sich ebenfalls über eine 10er Eintrittskarte im Pfungstädter Freibad freute. Auch für die Plätze 4 bis 10 gab es jeweils zwei Freikarten. Leer gingen aber auch diejenigen, deren Enten langsamer waren, nicht aus: Jeder durfte seine Enten nach dem Rennen mit nach Hause nehmen – und viele machten davon regen Gebrauch.
Die Pfungstädter SPD hatte erstmals diese Familienveranstaltung durchgeführt. Dort war man sich einig, dass man wohl auch im nächsten Jahr wieder zu einem Entenrennen einladen wird.
Mehr bei Patrick Koch.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.