150 Oldtimer bei der NIBELUNGENFAHRT

Pfungstadt: Marktplatz | 25. Int. RTCE-NIBELUNGENFAHRT für historische Fahrzeuge gewinnen (Sport) Redel/Redel mit Triumph TR 4 und (Touristik) Seubert/Seubert mit Austin Healy 100/6 BN 4.


Deutschland feiert 2011 das Jubiläum 125 Jahre Automobil - Südhessen die 25. Int. RTCE-NIBELUNGENFAHRT - und damit eine liebenswerte Hymne auf den ewigen Zauber alter Autos.

Es war schon etwas ganz besonderes als am 30. April in Darmstadt, an der Bergstraße, im Ried und im Odenwald die 25. Int. RTCE-NIBELUNGENFAHRT für historische Fahrzeuge ablief. Ein sehenswertes Museum auf Rädern mit staunenswerten Beispielen aus 125 Jahren Automobilgeschichte mit „gelebtem“ mobilen technischen Kulturgut. Damit auch für viele Erinnerung an eine Zeit der Autoträume, an einzigartige, kraftvolle und visionäre Formen in Chrom und Leder.

Die von Fahrtleiter Hans Werner Mattis ausgearbeitete Strecke führte über verwunschene Sträßchen in der einzigartigen Frühlingslandschaft von Bergstraße, Ried und dem sagenumwobenen Odenwald. Immer mit spektakulären Eventpunkten an historischen Orten und markanten Stellen ungewöhnlicher Industrie-architektur. Für die Teams war es eine spaßlastige Ausfahrt, bei der sich beim geliebten Blech nach der Winterpause wieder Lenkung, Räder und Rädchen drehen konnten.

Die moderierte Durchfahrten, z.T. mit Volksfestcharakter, warben für den allseits beliebten Oldtimersport. Mehr als 100 Helfer vom Veranstalterclub, von befreundeten Clubs und von örtlichen Kräften an der Strecke und den Eventpunkten - dazu eine Reihe von engagierten Sponsoren - ermöglichten dieses Großereignis in der Region in seiner 25. Jubiläumsauflage.

Den Zuschauern erschloss sich der ewige Zauber der alten Autos durch den grandiosen Concours d`Elegance der erlesenen, chromblitzenden Raritäten aus den Jahren 1915 bis 1981. Bestimmt war es für viele auch Gelegenheit sich alten automobilistischen Jugendträumen ganz ungezwungen nähern zu können. Der Veranstalterclub RTCE e.V. im ADAC verteilte überall an den Eventpunkten kostenlose Programmhefte, in denen u.a. auch die Teilnehmerfahrzeuge in farbigen Bildern vorgestellt wurden.

Rund 60 Teilnehmerteams bewarben sich in der sportlichen Wertungsgruppe und 90 Teams in der touristischen Wertungsgruppe. Gesamtsieger Sport wurden Peter Redel/Stefan Redel aus Mettlach mit ihrem Triumph TR 4, Bj. 1964. Der Sieg in der touristischen Wertungsgruppe ging an Heinz und Brigitte Seibert aus Dieburg mit ihrem Austin Healy 100/6 BN 4, Bj. 1958.

Weitere Infos und Ergebnislisten auf : www.rtce.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.