2:2 in Porto: Eintracht Frankfurt sichert sich eine gute Ausgangspossition für das Rückspiel

Joselus Treffer brachte den 2:2 Anschluss Foto Archiv: Gido Heß
Dieses Spiel ließ die Fan´s auf beiden Seiten um etliche Jahre altern.
Die Hessen erkämpften sich beim FC Porto in der Europa-League-Zwischenrunde ein 2:2 und das nach einem 0:2 Rückstand. Ein Ergebnis mit dem die Eintracht mit Blick auf das Rückspiel in der Commerzbank Arena wohl besser leben kann als der Kontrahent aus Portugal.
Die Ausgangslage war klar, der FC Porto war in diesem Spiel der haushohe Favorit. Doch in den ersten 15 Minuten war davon im Estádio do Dragao nichts zu sehen.
Mit dem tollen Europa-Leage-Spiel im Rücken kann Eintracht Frankfurt am Sonntag nun das schwere Heimspiel gegen den Tabellen Nachbarn SV Werder Bremen angehen. Denn in der Bundesliga wird sich die Mannschaft von Armin Veh durch das 0:1 gegen Dortmund sicherlich rehabilitieren wollen.Und weitere wichtige Punkte zum Klassenerhalt Sammeln.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.