Alle sollen am Reinheimer Geschäftsleben teilnehmen können!

Zum Reinheimer Markt am 30./31.Mai starten die Reinheimer Rolli-Reporter (RRR) der Reinheimer Bürgergemeinschaft für Behinderte e.V. eine neue Aktion.

An Geschäften, Lokalen und anderen Gebäuden in Reinheim und den Stadtteilen, die nur über Treppen zu erreichen sind, sollen Klingeln angebracht werden, mit der sich zum Beispiel Menschen mit Rollator oder Rollstuhlfahrer bemerkbar machen können. Sie erhalten dann Hilfe durch das Personal.

Ein Funk-Klingel-Set und das zugehörige Schild werden den Geschäftsleuten auf Wunsch von den RRR kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die RRR wollen durch diese Maßnahme behinderten Menschen das Leben erleichtern und das Geschäftsleben in Reinheim reizvoller gestalten.

Ihr Leitspruch lautet: „Wir reden nicht – Wir machen!“

Bei Interesse melden sie sich bitte bei:
Rolli-Reporter-Reinheim, Grabenstraße 2, 64354 Reinheim
oder per E-Mail an „Rolli-Reporter@t-online.de“

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.facebook.com/Rollireporter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.