Freibierspende für die Rolli-Reporter!

Trotz gründlicher Suche, schon vor Beginn der Reinheimer Kerb, konnten die Rolli-Reporter-Reinheim (RRR) keine gravierenden Mängel bezüglich der Barrierefreiheit des Festbetriebes erkennen. Ein großes Lob ging an den Verein „Reinheimer Zeltkerb e.V.“.
Auch während des Festbetriebes waren die Rollifahrer immer herzlich willkommen und erhielten jede erdenkbare Hilfe. Das fanden die Rolli-Reporter Spitze.
Besonders gefreut haben sie sich über die "Freibierspende" in Höhe von 500.-€, die sie vom Verein "Reinheimer Zeltkerb" bekamen. Ellen Biegi (RRR): „Wir haben noch vieles vor und können dieses Geld gut gebrauchen, um dabei zu helfen, weitere Barrieren in Reinheim abzubauen“ und Florian Ahl ergänzt: „Danke auch an alle, die die Reinheimer Zeltkerb unterstützen und dadurch zu der tollen Spende beigetragen haben.“
Weitere Informationen, Bilder und Videos finden sie im Internet unter www.facebook.com/Rollireporter.
1
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.