Hoch hinaus mit neuem Leistungs-Segler - Reinheimer Luftsportler modernisieren ihren Flugzeugpark

FSVOR-Pilot Thorsten Jahn beim Start zum ersten Flug des neuen Flugzeugs vom Reinheimer Segelflugplatz.
Noch höher hinaus geht es seit dem vergangenen Wochenende bei der Luftsportvereinigung Offenbach & Reinheim (FSVOR). „Alpha eins“ ist seit diesen Tagen das Rufzeichen des neuen Mitglieds in der Flugzeugflotte des Flugsportclubs – ein moderner Leistungssegler vom Typ LS 8 -18.

„Ein tolles Flugzeug“, beschreibt Thorsten Jahn nach der Landung das neue einsitzige Flagschiff der Reinheimer. Jahn gebührte als technischem Verantwortlichen im Verein der erste Start mit dem Flugzeug auf dem Reinheimer Flugplatz.
Hergestellt wurde das Flugzeug im hessischen Egelsbach. Die Reinheimer kauften das Flugzeug von Luftsportlern in Giessen, wo es bereits seit einigen Jahren erfolgreich genutzt wurde. Das Flugzeug kann mit einer Spannweite von 15 Metern oder 18 Metern geflogen werden. Mit dieser Flexibilität, die nur wenige Segelflugzeuge aufweisen, können sich die Piloten ideal auf unterschiedliche Wetterverhältnisse und persönliche Vorlieben einstellen. Auch wegen der großen Spannweite stellt die „Alpha eins“ das leistungsfähigste einsitzige Flugzeug des FSVOR dar: aus 1000 Metern Flughöhe kann es rund 48 Kilometer weit gleiten. Zum Vergleich: Der Typ LS4, den das neue Flugzeug ersetzt, erreicht hingegen nur rund 40 Kilometer.
Nachdem die FSVOR im letzten Jahr ein Flugzeug vom Typ LS4 verkaufte, soll mit dem neuen Segler der Bestand modernisiert werden. „Unsere Flotte ist zunehmend auf einem aktuellen Stand und bietet sowohl Anfängern als auch erfahrenen Piloten für ihre Leistungsstufe angemessene Flugzeuge“, freut sich FSVOR-Vorsitzende Jana Paul-Zirvas.
Wer sich für eine Pilotenausbildung bei den Reinheimer Segelfliegern interessiert, kann sich auf www.fsvor.com umfassend informieren. Bei einem Besuch am Segelflugplatz geben die Flieger aber auch gerne persönlich Auskunft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.