Katholisches Bildungswerk Reinheim 2013

Wann? 19.02.2013 20:00 Uhr

Wo? Nikolaussaal im Kath. Gemeindezentrum, Jahnstraße 22, 64354 Reinheim DE
Reinheim: Nikolaussaal im Kath. Gemeindezentrum | Das Kath. Bildungswerk Reinheim (KBW) stellt sein Programm für dieses Jahr vor. So sind sieben biblische Abende unter dem Thema „Hört auf die Propheten“ und fünf weitere Vorträge des Katholischen Bildungswerks vorgesehen.
Die biblische Reihe wird am Dienstag, dem 19.2.mit der Einführung ins Thema: „Propheten. Die Stimme Gottes damals und heute“ eröffnet. Es folgt der 1. KBW-Vortrag „Der Schah und seine Paläste“ (28.2.). Es ist der dritte Reisebericht über den Iran.
Die biblische Reihe wird mit folgenden Themen fortgesetzt: „Jesaja und Jeremia – Urbilder der Propheten für alle Zeit“ (5.3.), „Ezechiel – der Prophet des Geistwindes“ (9.4.), „Prophetinnen – Boten einer kommenden Zeit“ (4.6.), „Die Propheten Amos und Hosea“ (6.8.), „Der Prophet Daniel – der Prophet der ersten Christen“ (3.9.) und zum Schluss der Reihe folgt ein Blick auf die Jetztzeit: „Prophetinnen und Propheten in der heutigen Kirche“ (8.10.). Diese biblischen Vorträge mit Aussprache dienen dazu zu zeigen, dass christlicher Glaube vernünftig ist. Sie finden statt im Nikolaussaal des Kath. Gemeindezentrums Reinheim, immer dienstags um 20 Uhr.
Die übrigen Vorträge des Bildungswerks haben folgende Themen: „Neuere Forschungen zur Geschichte des Islam“ (21.3.), wozu OStR. Dietrich Plehn das neueste Material ausgewertet hat. Am 18.4. geht der Familientherapeut Thomas Vogler, Roßdorf, auf das Thema „Stress in der Beziehung – Wie damit umgehen?“ ein. Der Referent spricht dann am 19.9. zu dem wichtigen Thema „Kinder brauchen Grenzen“.
Für den 29.8. ist noch ein Reisebericht zu nennen „Armenien – Land der Steine und Kirchen“. Dietrich Plehn berichtet von seiner letzten Reise.
Diese KBW- Vorträge sind immer donnerstags um 20 Uhr im Pfarrsaal des Kath. Gemeindezentrums Reinheim, Jahnstraße 22.
Wer mehr wissen, bzw. aktuelle Veränderungen rechtzeitig mitbekommen will, findet die Informationen auf der Homepage „dietrich.plehn.eu“. Eine herzliche Einladung geht an alle Interessierten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.