OAMC Reinheim - Gute Motorradbeherrschung der Kinder und Jugendlichen

Bundesendlaufsiegerin Nathalie Bernius und der Endlaufsieger Reiner Jordan aus Niedersachsen.
 
Die gesamte Reinheimer Mannschaft der jugendlichen und erwachsenen Motorradturnier-Endlaufteilnehmer
Reinheim: ADAC-Platz | 

Auch 2017 schnitten die Kinder und Jugendlichen des OAMC Reinheim beim bundesweiten Motorrad-Turnier-Pokalendlauf in Hannover wieder sehr gut ab.

Die erste Frage, die sich sicher manchen von ihnen stellt, ist: „Kinder auf Motorrädern? Geht das überhaupt und ist das gut?“ Ja, denn bei uns lernen die Kinder frühzeitig ab sechs Jahren verantwortungsbewusst und in sicherer Umgebung auf dem Übungsplatz Motorrad zu fahren. Das hilft, um im Falle eines späteren Motorrad Führerscheins die Maschine schon zu beherrschen und vor der „wilden Phase“ den vernünftigen Umgang gelernt zu haben. Was machen die Kinder da denn überhaupt? Es werden Geschicklichkeitsaufgaben auf dem Verkehrsübungsplatz in Reinheim gefahren, die jeweils eine spielerische Anlehnung an Herausforderungen aus dem Straßenverkehr haben, wie zum Beispiel Größen einschätzen und langsam gerade zu fahren. Hierbei zählt primär die Geschicklichkeit bzw. Fehlerfreiheit.
Dieses Jahr fand der Pokalendlauf in Hannover statt. Zehn Jugendliche jeden ADAC-Gaues dürfen dort teilnehmen. In Hessen-Thüringen haben sich nach den Turnieren sieben Jugendliche des OAMC Reinheim aus vier Altersklassen qualifiziert. An einem wettermäßig durchwachsenen Samstag fand das Turnier gut organisiert und ohne Zwischenfälle statt, anschließend gab es abends im feierlichen Rahmen eine Siegerehrung.
Die Kinder und Jugendlichen sind nach Altersgruppen eingeteilt. In der Klasse 2 waren zwei Starter aus Reinheim am Start. Sven Mühl (9 Jahre) errang den ersten Platz und erreichte in der Gesamtwertung der Kinder- und Jugendlichen den 13. Platz. Christian Schmunk (9) wurde Zweiter und Gesamt-14-ter.
In der Klasse 3 hatte der Gau Hessen-Thüringen mit Johannes Schmunk (11), Konstantin Krichbaum (11) und Lennhardt Hegwein (11) drei Starter entsandt, die sich gegen die Starter der anderen Gaue auf den Plätzen 1 bis 3 durchsetzen konnten. Johannes Schmunk wurde sechster der Gesamtwertung.
In der Klasse 4 war die Konkurrenz sehr stark, so dass sich Gesamt-Vorjahressieger Arved Kelterborn (13 Jahre) mit Platz vier in der Klasse und fünf in der Gesamtwertung zufrieden geben musste.
Die Klasse 5 sicherte sich Philipp Grode (15) als Sieger. In der Gesamtwertung wurde er siebter.
Erfreulicherweise platzierten sich alle Reinheimer Teilnehmer in der vorderen Tabellenhälfte der Gesamtwertung. Wir Trainer sind stolz auf die Leistung unserer Kinder und Jugendlichen.
Aber auch die erwachsenen Teilnehmer des OAMC Reinheim haben sehr gute Leistungen erzielt. Insgesamt waren sechs Reinheimer am Start. Jörg Bernius gewann die Enduroklasse bis 650 ccm und Rang fünf in der Gesamtwertung (von 29 Startern). Nathalie Bernius Bernius sicherte sich den ersten Platz in der Klasse 2 und auch den Titel „Bundesendlaufsiegerin“ als beste Dame des Teilnehmerfeldes.
Die Saison der Motorradturnierfahrer endet im Oktober. Das Training beginnt wieder im April 2018 auf dem ADAC-Platz in Reinheim. Bis dahin müssen die Motorräder gereinigt und für den Winter eingelagert werden und bei Bedarf repariert und instand gesetzt werden.
Durch den großen Zuspruch im Laufe des Jahres – im Training sind oft 15-20 Fahrer – werden zusätzliche Motorräder benötigt. Daher sollen neue Maschinen angeschafft oder der Fuhrpark durch gebrauchte ergänzt werden. Sponsoren, die die Jugendarbeit unterstützen möchten, können sich gerne an vorstand@oamc.de wenden. Die Kinder- und Jugendgruppe hat derzeit fast 50 Mitglieder, die an zwei Tagen in der Woche trainieren.
Weitere Informationen finden Sie unter www.OAMC-Reinheim.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.