38. Rheinschwimmen am 16.12.2012 der DLRG OG Riedstadt-Leeheim

Die Schwimmer des 38. Rheinschwimmens der DLRG OG Leeheim. Bild udn Genehmigung von Robert Heiler
Riedstadt: Riedsee | Für drei Kameraden war es das erste Rheinschwimmen, das die Tauchergruppe der DLRG OG Leeheim unter Leitung von TL-E Rolf Dörr bereits zum 38. mal in Folge am 16.12.2012 ausrichtet. Ein wenig Überwindung kostet es jeden der neun Schwimmer, sich bei trübem und regnerischem Wetter in den um die sieben Grad kühlen Rhein zu stürzen. Doch die Gruppe hilft jedem, egal ob schon sehr erfahren oder Neuling, mit guten Tipps und Hinweisen, diese persönliche Herausforderung zu meistern. Jeder achtet auf jeden, damit wir zusammenbleiben und wir helfen uns beim Ein- und Ausstieg gegenseitig.
Wir steigen am Karlswörth ein und schwimmen gute 6 Kilometer stromab bis zum Kieswerk am Kornsand. Hier können wir wieder sicher aussteigen. Eine Stärkungspause am Schusterwörth tut allen Schwimmern sehr gut. Hier erwarten uns die Kameradinnen und Kameraden mit warmen Getränken und Bratwurst zur Stärkung. So gestärkt ist der Rest der Schwimmstrecke schnell zurückgelegt.
Zwei Boote, eins von der Leeheimer Feuerwehr und ein DLRG eigenes, begleiten die Schwimmer auf der gesamten Strecke und sichern so die Veranstaltung gut ab. Die roten Nikolausmützen sind auf dem Wasser außerdem gut zu erkennen, so dass die Rheinschifffahrt ordentlich auf uns aufmerksam gemacht wird.
Die Neulinge unter den Rheinschwimmern, darunter Strömungsretter Norman Thurn und Einsatztaucher Thomas Schaff, stellen sehr schnell fest, dass der zügig dahin strömende Rhein einen doch etwas anders fordert als der Riedsee. Als jüngster Teilnehmer dieses Jahr schwamm zum erstem mal Daniel König mit. Mit seinen 17 Jahren hat er sich sehr gut im Feld der erfahrenen Schwimmer behaupten können.
Nach dem Ausstieg am Kornsand und dem Saubermachen der Autos und Boote an der DLRG Station am Riedsee saßen Schwimmer, Helfer, Kraft- und Bootsfahrer und Besucher in gemütlicher Runde im großen Schulungssaal der DLRG Station und ließen sich warme und kalte Getränken, Würstchen und den mitgebrachten Kuchen schmecken. Die erfahrenen Kameraden wussten den „jungen“ Geschichten und Anekdoten aus vergangenen Rheinschwimmen zu berichten und so ging das 38. Rheinschwimmen am frühen Abend in fröhlicher Runde zu Ende.
Die Rheinschwimmer bedanken sich herzlich bei den Helfern an der Station, den Kraftfahrern und den beiden Bootsbesatzungen der DLRG und der freiwilligen Feuerwehr.
Die Tauchergruppe der DLRG OG Riedstadt Leeheim wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch, ein erfolgreiches Jahr 2013 und immer „Gut Luft“.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.