Aktiv

Nun, nachdem auch das letzte Plätzchen vertilgt, der Silvesterrauch sich verzogen und die allermeisten Tannenbäume den Weg nach draußen gefunden haben um von den freiwilligen Helfern der Jugendfeuerwehren abgeholt zu werden, wird es Zeit für mich, quasi von Amts wegen, von den letzten Aktivitäten des EFC Goller Adler, die allesamt in den letzten Dezemberwochen stattfanden, zu berichten. Unsere Mitglieder konnten sich aus einem Füllhorn der Ereignisse aussuchen, worauf sie Lust und Laune hatten teilzunehmen. Beginnen möchte ich mit der alljährlichen und gut besuchten Weihnachtsfeier, die am 14.12.13 stattfand und die ganz im Zeichen der Besinnlichkeit und des gemütlichen Zusammenseins in den festlich geschmückten Räumlichkeiten der Goller Adler stattfand. Nach der Begrüßungsansprache unseres 1. Vorsitzenden Alexander Schaper hatten die Gäste die Gelegenheit am reichhaltigen Buffet ihren Gaumenfreuden freien Lauf zu lassen. Hierfür ist der Metzgerei Müller in Goddelau nochmals ein Lob für die Zubereitung und Zusammenstellung dieser schmackhaften Leckereien auszusprechen. Nicht minder beachtenswert waren die vielen, von den Mitgliedern eingebrachten Salate zu dieser Feier, die allesamt großen Anklang fanden. Ein umfangreiches Kuchenbuffet konnte zu späterer Abendstunde ebenfalls geplündert werden. Es darf an dieser Stelle erlaubt sein, die Interpretation unseres Mitgliedes Ilona Glock hervorzuheben, die mit ihrer Tortenkreation ein Süßspeisenstadion erschaffen hatte, das jedem Konditormeister zur Ehre gereicht und fast zu schade war, dieses Kunstwerk zu verzehren. Die obligatorische Tombola der Goller Adler verzichtete dieses Mal bewusst auf die Verlosung von Hauptpreisen, um möglichst viele, wenn auch kleinere Gewinne, ausschütten zu können. Hierfür sei neben dem Frisörhaus Konrad, den vielen Sachspendern auch ein Dankeschön ausgesprochen. Der Vorstand des EFC Goller Adler bedankt sich ausdrücklich bei den Helfern sowie bei den Salat- und Kuchenspendern für das Gelingen der Weihnachtsfeier.

Schon am frühen Vormittag des 15.12.13, nach einer wirklich kurzen Nacht, stand die Abfahrt zur Auswärtsfahrt für unsere daran teilnehmenden Mitglieder ins Rheinland an. Genauer gesagt, in die Stadt unter dem Bayerkreuz, nach Leverkusen. Was kaum einer für möglich gehalten hat, nach einer Serie von zig sieglosen Spielen gewann unsere Eintracht dort 0:1 und unsere Auswärtsfahrer wurden für ihre „Strapazen“ bestens belohnt und kehrten spätabends todmüde, aber in bester Laune, in heimische Gefilde zurück.

Am 16.12.2013 wartete nämlich schon das nächste Ereignis auf. Diesmal sollte es nach Frankfurt gehen. Nein, mal nicht zum Fußball, sondern zum Hessischen Rundfunk. Dort bot sich die Gelegenheit einmal eine Aufzeichnung der Sendung „Hessenquiz“ zu besuchen. Die mitgereisten Goller Adler wurden in der ersten Reihe der ihnen zugewiesenen Tribüne gesetzt und konnten so ihre Schals kamerawirksam drapieren, was dem bekennenden Offenbacher und Moderator Jörg Bombach ein Schmunzeln bereitete. Interessant war die Tatsache, dass Fehler bei einer Aufzeichnung sogleich auszubügeln sind. Wenn die Stimme aus dem „OFF“ dies dem Moderator empfahl, das Eine oder Andere nochmals zu wiederholen und auf Anfang zu gehen. Ach, wäre das bei den Spielen unserer Eintracht doch auch nur möglich. Übrigens, die Ausstrahlung dieser Sendung soll Anfang März im Hessischen Rundfunk zu sehen sein.

Am 28.12.2013 um 17:00 Uhr stand dann der wirklich letzte Programmpunkt für das sich dem zum Ende hin neigenden Jahr an der Reihe, die Winterwanderung oder besser gesagt die Jahresendwanderung, weil der Winter ja bekanntermaßen Urlaub macht. Mit der richtigen Kleidung, wärmenden Getränken, bester Laune und einer leicht begehbaren und nicht zu anspruchsvollen Route machte sich die Gruppe der Unverwüstlichen auf die Tour der Leiden, die ihren traditionellen Abschluss in der Krone zu Erfelden haben sollte.

So, genug des Textes, aber viele Ereignisse wollen wohl verpackt in Worte gefasst werden, um den Lesern einen kleinen Einblick in unsere Aktivitäten zu geben.
Weitere Infos erhalten sie unter -http://www.goller-adler.de-. Die Bilder zu den geschilderten Aktivitäten werden in Kürze in unsere Homepage eingepflegt werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.