Damit auch im hessischen Ried Wanderer ans Ziel kommen

Wie bereits im Bericht zu unserer letzten Jahreshauptversammlung ausgeführt, kümmern sich die Wegewarte des OWK Goddelau seit Bestehen des Vereins das ganze Jahr über ehrenamtlich um die öffentlichen Wanderwege im südlichen Ried. Die Markierungen auf den Wanderwegen in unserem Gebiet werden ständig überprüft und wenn nötig erneuert. Da die Landschaft im Ried natürlichen Änderungen unterworfen ist, muß auch immer mal wieder der Verlauf der Wanderwege angepasst werden.

Zudem koordiniert der OWK Hauptverband die einheitliche Kennzeichnung der überregionalen Hauptwanderwege (HW), die durch unser Gebiet gehen und sorgt für deren korrekte Darstellung in den offiziellen Wanderkarten. Daher müssen nicht selten auch auf Anforderung des Hauptverbands größere Strecken vom zuständigen Wegewart farblich ganz neu gekennzeichnet werden, um sie an überregionale Markierungen anzupassen.

Das alles bewirkt, daß der Wegewart oft tagelang - mit Farbtöpfen und Aufklebern im Gepäck - zu Fuß oder mit dem Rad auf Achse durch den Wald und die Wiesen im Ried ist, um die Zeichen an den Bäumen, Steinen, Laternen und Pfosten am Wegrand so anzubringen, daß die Wanderer und Radfahrer sich daran orientieren können. Für die Anbringung der Markierungen gibt es feste Regeln, die der Wegewart genau kennen muß.

Aktuell betreut der OWK Goddelau folgende Wanderwege im südlichen Ried:
Blauer Punkt: Der insgesamt 394 km lange Rhein-Main-Ried-Weg (HW1) fällt auf 11,5 km in unser Gebiet vom Hofgut Haina bis nach Biebesheim.
Weißer Punkt auf braunem Hintergrund: Der Hessenweg (HW10) geht auf einer Länge von 14 km durchs Ried von Stockstadt nach Pfungstadt.
Blaues R: Der ehemalige Rhein-Neckar-Weg (mit rotem R) wurde im letzten Jahr als Rheinauenweg vom Kornsand bis nach Gernsheim auf 33 km Länge völlig neu mit dem blauem R markiert.

Bisher hat diese Aufgabe unser langjähriger Wegewart Heinz Meusel sehr zuverlässig und gewissenhaft erledigt. Ab März 2015 übernimmt nun Willi Jäger diese Aufgabe im OWK Goddelau und wird sicher weiter dafür sorgen, daß auch die Wanderfreunde im hessischen Ried immer ans Ziel kommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.