Klassenfahrttipp: Gehen Sie mit Ihren Schülern auf Spurensuche!

Museumsdorf Cloppenburg

Erfahren Sie im Museumsdorf Cloppenburg, wie unsere Vorfahren vor Jahrhunderten ohne Waschmaschine, E-Herd und Staubsauger gelebt und ohne Fernseher und Internet ihre Freizeit verbracht haben.
Mehr als 60 ländliche Baudenkmale vom 16. bis zum 19. Jahrhundert vermitteln ein lebendiges Bild von dieser Zeit. Nicht nur die Anwesen und Gehöfte des ländlichen Adels und wohlhabender Großbauern sind auf dem 20 ha großen Gelände zu sehen, sondern auch Häuser von Landarbeitern und Tagelöhnern, von Handwerkern und Heuerlingen. Lernen Sie zudem Tiere historischer Haustierrassen wie die Bunten Bentheimer Schweine oder die Leghorn-Hennen kennen.
„Geschichte erleben“ lautet das Motto im Museumsdorf. Die Töpferinnen, der Weber und der Kupferschmied lassen sich bei Ihrer Arbeit gerne über die Schultern schauen und die vielfältigen museumspädagogischen Angebote, speziell für Schulklassen, machen den Besuch des Dorfes zu einem Klassenerlebnis. Im Steinofen der Museumsbäckerei backen Ihre Schüler ihr eigenes Brot. Zuvor aber erkunden sie die älteste Windmühle Niedersachsens und erfahren wie Korn gewonnen und verarbeitet wird.
Oder wie wäre es, wenn Ihre Schüler die Dorfschulreife ablegen würden? In der kleinen Dorfschule hören sie Erstaunliches über den Schulalltag ihrer Urgroßeltern und üben sich in der deutschen Kurrentschrift.
Ihr blaues Wunder erleben Ihre Schüler bei einem weiteren Programm. Hier lernen sie die Textilproduktion und das Blaudruckerhandwerk kennen. Am Ende nimmt jedes Kind seine eigene selbst bedruckte und gefärbte Baumwolltasche mit nach Hause. Spannende Erlebnisse versprechen ferner Programme, in denen sich alles rund um die Milch, das Essen damals oder das Handwerk des Schreibmeisters dreht. Die museumspädagogischen Programme dauern zwischen 1 bis 2,5 Stunden.

Infos:http://www.museumsdorf.de/
 auf anderen WebseitenFacebookTwitternSenden
1 Kommentar
829
R. Weber aus Riedstadt | 10.03.2012 | 10:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.