Sommerfest WfB Rhein-Main e.V.

Bei angenehm sommerlichen Temperaturen und leicht bewölktem Himmel feierte die Werkstätten für Behinderte Rhein-Main e.V. am Samstag, den 25. August 2012, auf dem betriebseigenen Anwesen in Königstädten ihr traditionelles Sommerfest. Das diesjährige Sommerfest wurde von drei Abteilungen der WfB gestellt: Werkstatt, Tagesförderstätte und Integrative Kindertagesstätte. „Der gemeinnützige Verein wurde 1970 von Kommunen des Kreises Groß-Gerau, dem Landkreis, den Lebenshilfevereinen Rüsselsheim und Kreisvereinigung Groß-Gerau sowie Privatpersonen zum Zwecke der Errichtung einer Werkstatt für geistig behinderte Erwachsene gegründet.“ (Aus der Internetpräsenz des Vereins) So verwundert es kaum, dass bereits 1975 die Einweihung der Werkstätten in Königstädten erfolgte. „Der Schwerpunkt der Arbeit des Vereins WfB Rhein-Main ist es, allen Menschen mit geistiger Behinderung in Rüsselsheim und Umgebung seine Leistungen anzubieten. Soweit ihm dies möglich ist, bezieht der Verein dabei auch die Menschen mit ein, die durch ein anderes Handicap ausgegrenzt sind.“ (Aus den Leitsätzen der WfB Rhein-Main e.V) Die Produktpalette reicht von der Textil-, Holz- u. Metallverarbeitung über Konfektionierungs-, Montage- und Verpackungsarbeiten bis hin zu allgemeinen Bürodienstleistungen. Durch diese Produktvielfalt und Variabilität ist es dem Verein möglich ein breit gefächertes Arbeitsangebot für behinderte Menschen bereitzustellen. Unter den zahlreichen Gästen befanden sich neben den Vertretern der Geschäftsführung auch Vertreter und Stadtverordnete der Stadt Rüsselsheim und des Kreises Groß-Gerau. „Die Arbeit der WfB ist ein immens wichtiger Bestandteil zur Integration behinderter Menschen in unsere Gesellschaft und muss dementsprechend gewürdigt und honoriert werden.“, so Alexander Heitzer (Stellv. Vorsitzender CDU Riedstadt-Leeheim) Neben der Möglichkeit alle Räumlichkeiten der WfB zu besichtigen, wurden den Besuchern zudem tiefe Einblicke in die umfangreichen sozialen Arbeiten und dem damit verbundenen Beitrag zur Integration behinderter Menschen in unsere Gesellschaft gegeben. Mit dem Live Act „Ein König auf Stelzen“ und einer Akrobatik-Show wurde für künstlerische Unterhaltung gesorgt. Abgerundet wurde das Programm durch Würstchen und Steaks vom Grill, herrlichen selbstgemachten Kuchen, exotischen Cocktails und weiteren kühlen Erfrischungsgetränken. Nicht fehlen durften natürlich auch die Tanzeinlagen der Tänzerinnen und Tänzer der WfB-Sing- und Tanzgruppe und der Tanzgruppe der Kindertagesstätte, die allesamt durch eine glänzende Performance begeisterten und die Herzen der Zuschauer berührten. Für die jüngeren und die jung gebliebenen Besucher wurden zahlreiche Spiele und Mitmachangebote wie Blumentombola, Glücksrad, Spielemobil, Tassen bemalen, Torwandschießen und vieles mehr veranstaltet. Zusammengefasst war es eine herzhaft gelungene Veranstaltung für die ganze Familie, die allen Beteiligten viel Spaß machte und einen großen Teil zur Integration behinderter Menschen in unserer Gesellschaft leistet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.