Baumpflanz Aktion der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Biebesheim

Am 07.05.2011 hat die Ahmadiyya Muslim Jamaat (=Gemeinde) Riedstadt gemeinsam mit dem Bürgermeister von Biebesheim Herrn Thomas Schell einen Baum eingepflanzt. Das Motto der Ahmadiyya Muslim Jamaat(=Gemeinde) lautet: „ Liebe für Alle, Hass für Keinen“.
Die Unter Organisationsleitung der Ahmadiyya Gemeinde für die Aktion oblag in den Händen von Herrn Akmal , dem Vorsitzenden der „Ansarullah“ in der Region Riedstadt. Die Unterorganisation für ältere Herrn ab 40 Jahren wird in der Ahmadiyya Muslim Jamaat als „Ansarullah“ bezeichnet. Der National Vorsitzender der „Ansarullah Deutschland“ Herr Mubashir war auch anwesend. Dieser Baum soll ein Zeichen für Freundschaft, Teleranz, Integration und gegen die Globalerwärmung sein. Viele Mitglieder der Ahmdiyya Muslim Jamaat leben in Gernsheim, Biebesheim Stockstadt, Riedstadt und diese symbolische Aktion soll dazu beitragen das zusammenleben und gemeinsame Miteinander zu fördern. Nach der Einpflanzung wurden pakistanische Mittagsessen, serviert. Dabei hatten die Beteiligten die Möglichkeit sich gemeinsam zu unterhalten und sich auszutauschen. Wir bedanken uns für Herrn Horst Naab von Obst- und Gartenbauverein 1893 Biebeshein e.V. Und Herrn Mumtaz Ahmed aus Gernshein für zusammenarbeit. Die 50 Gäste waren anwesend. Das Wetter war auch sehr schön und warm.

(Mahmood, Pressesekretär der Ahmadiyya Muslim Jamaat-Gemeinde Riedstadt)
1 Kommentar
52
Carsten Thum aus Bensheim | 24.05.2011 | 11:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.