Die Laienspielgruppe Leeheim präsentiert ihre neue Kriminalkomödie "Geldfieber"

2011 feierten die Leeheimer Mimen einen großen Erfolg mit "Schlachtfest bei Schmidts". Nun laufen die Proben für "Geldfieber" auf Hochtouren. Aufführungen: 27. und 28. April in der Kulturhalle Leeheim
Alle Fans und Riedstädter Theaterliebhaber aufgepasst und Terminkalender rausgeholt, denn es ist wieder soweit: Die Leeheimer Laienspieler präsentieren ihr diesjähriges Erwachsenenstück "Geldfieber", eine spannende und witzige Kriminalkomödie.
Die wöchentlichen Proben für die Kriminalkomödie unter der Leitung von Christian Suhr laufen seit Januar auf Hochtouren. Jeden Dienstagabend treffen sich die dreizehn Mimen gemeinsam mit ihrem Regisseur in der Leeheimer Kulturhalle, um an Text, Schauspiel, Mimik, Gestik, Betonung und Körpersprache zu feilen. Die Tatsache, dass bereits einige der Laienspieler fleißig ihren Text auswendig gelernt haben, zeigt, mit wie viel Motivation, Engagement, Freude und Spaß die Theatergruppe an ihrer neuen Komödie arbeitet.
Eine ganz besondere Herausforderung stellt in diesem Jahr das aufwendige Bühnenbild dar. Das "Geldfieber" geht nämlich im Kreiskrankenhaus Groß-Gerau um und infiziert Patienten, Ärzte und das Pflegepersonal, nachdem ein Häftling aus dem Philippshospital geflohen ist und nun auf der Suche nach seinem ehemaligen Komplizen sowie nach dem Koffer mit der Diebesbeute ist. Verschwörungstheorien, Beschuldigungen, Ermittlungen und Verfolgungsjagden inmitten des Krankenhausalltags sind die Folge. Dreh- und Angelpunkt ist eines der Patientenzimmer mit drei großen Krankenbetten, Nachttischen und Schränken. Keine leichte Aufgabe solch ein Zimmer authentisch auf die Bühne der Leeheimer Kulturhalle zu bringen, zumal die einzelnen Szenen zwischen einem Herrenzimmer und einem Damenzimmer hin und herwechseln. Hinzu kommt der enge Belegungsplan der Kulturhalle, der es den Laienspielern überhaupt erst vier Tage vor Premiere erlaubt, ihr Bühnenbild vollständig aufzubauen. Doch da die Mimen wie jedes Jahr auf viele fleißige und verlässliche Helfer zählen können, sind sie sich sicher, auch diese Herausforderungen, getragen von den schwierigen Bedingungen, zu meistern, um ihrem Publikum, das längst nicht mehr nur aus Riedstadt kommt, ein beeindruckendes und authentisches Bühnenbild zu präsentieren.
So können sich alle Fans der Laienspielgruppe Leeheim jetzt schon auf die beiden Aufführungen der Kriminalkomödie "Geldfieber" am Freitag, den 27. April, und Samstag, den 28. April, in der Kulturhalle Leeheim freuen. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr und Einlass bei freier Platzwahl um 18.45 Uhr.
Die begehrten Karten werden für 8€ an den folgenden Vorverkaufsstellen zu erwerben sein: Volksbank Leeheim (Hauptstr. 54), Kiosk Kunterbunt Leeheim (Hauptstr. 44) und Farbenhaus Rückert in Dornheim (Gernsheimer Landstr. 36).
Mehr Informationen sowie viele Bilder und Artikel von vergangenen Theaterstücken gibt es auch online unter: www.laienspielgruppe-leeheim.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.