Kunstausstellung im Rathaus endet

Die Künstlerinnen mit dem Bürgermeister (rechts: Laudatorin Claudia Weller)
Riedstadt: Rathaus | Das Treppenhaus des Riedstädter Rathauses (Stadtteil Goddelau, Rathausplatz 1) wird als öffentlicher Raum regelmäßig für Kunstausstellungen verwendet. Derzeit sind dort vielfältige Kunstwerke der Gruppe „Femin-Art“ aus Büttelborn zu sehen. Die Werkschau der sechs Künstlerinnen unter dem Titel „Grenzenlos“ endet am Freitag, 27. September.

Zur Gruppe gehören derzeit Künstlerinnen ganz unterschiedlicher Stilrichtungen, darunter die Keramikerin Monika Höhn, die Malerin und Landart-Künstlerin Ilse Hoger, die Aquarellistin Anita Köhler, die Textilkünstlerin Meggi Marx sowie die Malerinnen Jutta Sauerborn und Helga Schürmeier. „Auch wenn jede einen eigenen Stil und das Thema individuell umgesetzt haben, stehen die Werke nicht isoliert, sondern konzeptionell in einer spannenden Art und Weise miteinander in Kontakt“, so die Büttelborner Kulturamtsleiterin Claudia Weller in ihrer Ansprache bei der Vernissage Ende Juni.

Zu sehen sind Ölgemälde, Aquarelle, keramische Drucke und vier Stoffquilts. Wer sich noch ein eigenes Bild von der künstlerischen Qualität der ausgestellten Werke machen will, kann die üblichen Öffnungszeiten der Stadtverwaltung (montags bis freitags von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr, donnerstags zusätzlich von 14:00 bis 18:00 Uhr) nutzen. Der Eintritt ist frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.