Kunstexkursion nach Köln

Vincent van Gogh, Selbstbildnis, 1887, Öl auf Karton, Joseph Winterbotham Collection, The Art Institute of Chicago (Foto: Wallraf-Richartz-Museum Köln (Pressedownload))

Kulturbüro und IG Wege zur Kunst veranstalten Busfahrt zur Retrospektive „1912 – Mission Moderne“ im Wallraf-Richartz-Museum

Wieder mal geht das Kulturbüro Riedstadt in Zusammenarbeit mit der Stockstädter Interessengemeinschaft Wege zur Kunst auf Entdeckungstour in Sachen Kunst. Diesmal ist die Ausstellung „1912 Mission Moderne“ im Wallraf-Richartz-Museum in Köln Ziel der Busfahrt, die am Sonntag, dem 9. Dezember 2012 stattfinden wird. Kunstfreunde können ihre Teilnahme ab sofort anmelden.

Vor 100 Jahren fand in Köln eine der wichtigsten Ausstellungen der jüngeren Kunstgeschichte statt. Die heute legendäre Kölner Sonderbundausstellung war im Sommer 1912 angetreten, dem konservativen Kaiserreich die moderne Kunst nahe zu bringen – mit durchschlagendem Erfolg. Die Schau wurde in Deutschland zum wichtigsten Wegbereiter für die Moderne. Qualität und Quantität der Exponate waren atemberaubend. Rund 650 Kunstwerke - darunter alleine 130 Gemälde von van Gogh, 26 von Cézanne, 25 von Gauguin, 32 von Munch und 16 von Picasso - waren in der eigens für die Schau errichteten Ausstellungshalle zu sehen. Das Spektrum der ausgestellten Kunst reichte vom Postimpressionismus bis hin zum deutschen Expressionismus, den jungen Malern der Brücke und des Blauen Reiters.

Anlässlich des Jubiläums der Sonderbundausstellung zeigt das Wallraf-Richartz-Museum mit „1912 – Mission Moderne“ einen spektakulären Rückblick auf diese Jahrhundertschau. Mit mehr als hundert Meisterwerken, die damals zu sehen waren, wird die ursprüngliche Ausstellung in ihren Schwerpunkten und Zielsetzungen rekonstruiert. Die hochkarätigen Exponate kommen aus der ganzen Welt nach Köln. Zu den Leihgebern zählen unter anderen das Amsterdamer Van Gogh Museum, die Staatlichen Museen Berlin, das Art Institute Chicago, die National Gallery London, das Museum of Modern Art in New York, das Munch-Museum Oslo, das Musée d`Orsay in Paris und die National Gallery Washington. Aber auch zahlreiche private Sammler trennen sich für die Retrospektive von Meisterwerken, die teils seit Jahrzehnten nicht mehr öffentlich ausgestellt wurden.

Der Busausflug wird um 7:30 Uhr am Goddelauer Kerweplatz starten und verschiedene Haltestellen Richtung Gernsheimer Autobahnauffahrt anfahren. Der Reisepreis inklusive Eintritt und gesonderter Führung mit einer Kunsthistorikerin beträgt 58,00 Euro und wird direkt im Bus kassiert.

Reservierungen sind telefonisch beim Kulturbüro (06158 930841/2) oder der IG Wege zur Kunst (06158 85273) oder per E-Mail (kultur@riedstadt.de) möglich. Ein Anmeldevordruck ist zudem über die Homepage der Stadt Riedstadt (www.riedstadt.de) unter dem Suchbegriff „Mission Moderne“ abrufbar. Anmeldeschluss ist am 26. November 2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.