Lokalschau des GZV Goddelau 1928 e.V.

520 Tiere von 35 Ausstellern wurden zur Lokalschau in Goddelau präsentiert. 120 Tiere waren davon alleine von jugendlichen Ausstellern.
Dem viel zu früh verstorbenen Karl-Ludwig Lohr zu Ehren wurde die diesjährige Lokalschau als Gedächnisschau benannt.
Die Vereinsmeisterschaft konnten dieses Jahr, Pedro Seibel mit der Rasse Vorwerk bei den großen Hühnern, Lothar Raab mit weißen Zwerg-Wyandotten bei den Zwerghühnern und Helmut Brichta mit Chinesentauben bei den Tauben erringen. Vereinsjugendmeister wurde Janina Schwäch mit Antwerpener Bartzwergen.
Die heiß begehrten Goddelauer Bänder wurden von Karl Kalmes, Christian Heinz, Helmut Brichta, Heinrich Schaffner, Lothar Raab und von den beiden Jugendlichen Robin Schwäch bei den Tauben und Janina Schwäch bei den Hühnern gewonnen.
Die Eröffnung am Samstag war sehr gut besucht - unter anderem von Gerold Reichenbach und Gerald Kummer, die beide zu Ehrenmitgliedern des Vereines ernannt wurden. Der erste Stadtbeigeordneter Andreas Hirsch spielte Glücksfee und loste die drei "Goddelauer Champions" aus. Freuen durfte sich Ulli Eppert bei den großen Hühnern, Christian Heinz bei den Zwerghühnern und Helmut Brichta bei den Tauben über diesen Titel.
Die Preisverteilung findet am 29. Nov. in der Chr. Bär Halle im Rahmen des Familienabends statt, welcher gemeinsam mit dem OGV Goddelau und dem KZV Wolfskehlen durchgeführt wird - bitte Anmeldung noch bei Martin Wolf abgeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.