Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Riedstadt

Seniorenweihnachtsfeier der Stadt Riedstadt
Riedstadt: Großsporthalle | Die Stadt Riedstadt veranstaltete am Samstag (15.012.2012) ihre allseits beliebt und geschätzte Weihnachtsfeier in der festlich geschmückten Atmosphäre der Großsporthalle Erfelden. Koordiniert und veranstaltet wurde die Festlichkeit in diesem Jahr durch das Kulturbüro der Stadt und der Leeheimer Vereine Landfrauen, OGV, DLRG, FC, katholische Kirche und CDU. Unter den rund 500 Gästen befanden sich neben den Vertretern der einzelnen Verbände auch Vertreter und Stadtverordnete der Stadt Riedstadt, des Kreises Groß-Gerau, des Landes Hessen, sowie Vertreter aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Den Auftakt der Weihnachtsfeier bildete der Posaunenchor Leeheim, gefolgt vom Grußwort des amtierenden Bürgermeisters Werner Amend. Anschließend erinnerte Pfarrer Bode in einer emotional bewegenden Ansprache daran, worum es bei Weihnachten wirklich geht. Nämlich nicht um die teuersten und besten Geschenke oder die vielen Festessen. Sondern um die Zeit der Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben und dem gemeinsamen Miteinander. Im Anschluß übernahm Werner Wendlandt die Moderation und führte galant durch das weitere Programm. „In diesem Jahr waren die Vereine aus dem Stadtteil Leeheim sowohl für die Darbietungen auf der Bühne, als auch für den Auf- und Abbau des Saales und die Bewirtung der Gäste zuständig. Die beiden Organisatorinnen des Kulturbüros, Inge Schmidt und Isabell Peljto, zählten insgesamt rund 200 Personen, die auf und vor der Bühne ehrenamtlich im Einsatz waren, um den Gästen der Feier ein paar schöne Stunden zu bereiten.“ http://www.riedstadt.de Das Bühnenprogramm wurde ausgerichtet vom Gesangverein Leeheim, den Kindern des evangelischen Kindergartens, dem Jugendorchester der FC Germania sowie dem Gospelchor der evangelischen Kirchengemeinde. Die Ballettgruppe des FC Germania präsentierte sowohl tänzerisches als auch musisches Talent und die Laienspielgruppe steuerte ihren Teil zur Veranstaltung mit einer humoristischen Einlage bei. Hannelore Pletz und Gisela Wilok trugen zur Weihnachtszeit passende Poeme vor. Anschließend wurden Kaffee und Kuchen von den zahlreichen Helfern serviert und es gab somit die Möglichkeit für herzhafte Gespräche und ein gemütliches Beisammensein. Nach der Kaffeepause fand die Losung der Preise statt, an der alle zurückgesandten Anmeldekarten teilnahmen. Günther Blaschke aus Crumstadt erhielt als dritten Preis ein Weinpräsent. Karl-Heinz Marsch aus Wolfskehlen darf sich auf die Teilnahme am Seniorentagesausflug nach Glatt in den Schwarzwald (2. Oktober 2013) freuen. Der erste Preis, eine Teilnahme an dem Bus- und Schiffsausflug nach Düsseldorf (1. Juli 2013) für zwei Personen, ging an Elfriede Pudel aus Crumstadt. Zum Abschluss wünschte Bürgermeister Amend in seinen Schlussworten allen Anwesenden ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013. Gleichzeitig dankte er allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen für die gelungene Veranstaltung. Die Feier endete mit einem gemeinsam gesungenen Weihnachtslied.
„Ich empfinde dieses Fest als äußerst wichtig und wertvoll, da wir hier sowohl als Stadt, als auch als Gesellschaft die Chance erhalten, unsere älteren Mitbürger in besonderer Art und Weise wertzuschätzen. So erfreut es mich desto mehr, hier so viele Helfer der jüngeren Generationen zu sehen.“, so Alexander Heitzer (Stellv. Vorsitzender CDU Leeheim). Zusammengefasst war es eine gelungene Veranstaltung für die Senioren unserer Stadt, die allen Beteiligten viel Spaß machte und vielen Besuchern den Geist des christlichen Weihnachtsfestes noch ein Stückchen näher gebracht haben sollte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.