Vorverkaufsstart für Kindertheater „Der Zauberer von Oz“

Der Vorverkauf startet am 23. Oktober!
 
Die Kinder- und Jugendgruppe an ihrem ersten Probenwochenende mit Regisseurin Melanie Kind
Theater gespielt von Kindern für Kinder – Unter diesem Motto präsentiert die Laienspielgruppe Leeheim jährlich in der Vorweihnachtszeit ein neues Kindertheaterstück. In diesem Jahr inszeniert die Nachwuchsgruppe das Stück „DER ZAUBERER VON OZ“. 16 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren erzählen auf der Bühne die wunderbare Geschichte des kleinen Mädchens Dorothy. Am kommenden Montag, den 23. Oktober, beginnt bereits der Vorverkauf für das beliebte Leeheimer Kindertheater!
Ein heftiger Wirbelsturm trägt die kleine Dorothy weit weg von zu Hause in das traumhaft bunte Land Oz hinter dem Regenbogen. Dort stellt sich dem Mädchen eine seltsame Frau als gute Hexe des Nordens vor. Sie schenkt Dorothy ein Paar rote Zauberschuhe, die sie vor der bösen Hexe des Ostens beschützen soll. Aber Dorothy möchte wieder nach Hause und der einzige, der ihr dabei helfen kann, ist der mächtige Zauberer von Oz, der weit im Süden des Reiches lebt. Auf ihrer langen Reise trifft Dorothy viele wundersame Gestalten: die Vogelscheuche ohne Verstand, den Zinnmann ohne Herz und den Löwen ohne Mut. Alle begleiten Dorothy auf ihrem gefährlichen Weg, denn noch immer versucht die böse Hexe des Ostens an die Zauberschuhe zu kommen…
Eine rührende und gleichzeitig spannende Geschichte über Freundschaft, Hoffnung, Mut und Selbstvertrauen, liebevoll erzählt von Nachwuchstalenten der Laienspielgruppe Leeheim! Bunte Kostüme mit viel Liebe zum Detail, ein phantasievoll gestaltetes Bühnenbild und aufwändige Licht- und Toneffekte tragen dazu bei, dass die kleinen und großen Zuschauer ca. 90 Minuten (inkl. Pause) mit auf eine spannende Reise durch das Traumland Oz genommen werden.
Bis zu den beiden Aufführungen am 25. und 26. November in der Heinrich-Bonn-Halle in Leeheim stehen für die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler noch ein paar Proben sowie ein ganzes Probenwochenende auf dem Programm. Gemeinsam mit dem engagierten Regieteam, bestehend aus Ulrike Urban, Ellen Wiesenäcker und Melanie Kind, werden sie noch an Text, Ausdruck und Timing arbeiten. Natürlich stehen dabei aber immer der Spaß und die Freude am Theaterspielen im Vordergrund! Auch hinter den Kulissen haben die Vorbereitungen schon längst begonnen. Maskenbildner Dieter Bock und Vereinsseele Hannelore Lessenich arbeiten momentan an den aufwändigen Kostümen und Perücken. Alles wird maßgeschneidert und mit dem Blick für´s Detail zusammengestellt. Die Vereinsmitglieder Reinhard Köhler und Werner Wiesenäcker bauen derweil Teile des Bühnenbildes und Ulrike Urban und Marina Sandner-Veith bemalen die Kulissenwände. Schon bald werden alle Einzelteile zusammenfügt, um das traumhaft bunte Land Oz hinter dem Regenbogen auf der Bühne der Heinrich-Bonn-Halle entstehen zu lassen.
Es gibt also noch einiges zu tun, bis es endlich heißt „Vorhang auf"! Doch alle Mamas, Papas, Omas, Opas, Tanten und Onkel können sich den 25. und 26. November jetzt schon mal in ihren Terminkalender eintragen. Denn das Kindertheater der Laienspielgruppe Leeheim ist eine echte Erfolgsgeschichte und seit Jahrzehnten Leeheimer Tradition! Und vor allem ist ein Theaterbesuch eines der besten Mittel gegen einen langweiligen, grauen Novembertag! Los geht es an beiden Aufführungstagen um 17:00 Uhr (Einlass ab 16:30 Uhr bei freier Platzwahl).
Bereits am kommenden Montag, den 23. Oktober, beginnt der Vorverkauf! Dann können die Karten (6,- EUR Kind/Erwachsener) in der Apotheke Leeheim (Hauptstraße 55) und im HOPPLA in Dornheim (Bahnhofstraße 9) zu den jeweils bekannten Öffnungszeiten erworben werden. Restkarten gibt es für 7,- EUR (Kind/Erwachsener) an der Abendkasse.
Die Laienspielgruppe Leeheim freut sich über alle kleinen und großen Zuschauer!

Weitere Informationen gibt es online unter:
www.laienspielgruppe-leeheim.de
www.facebook.com/laienspielgruppe-leeheim
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.