Weihnachtsfeier und Neujahrsempfang der Laienspielgruppe Leeheim

Die Leeheimer Laienspieler feiern ihren Jahresabschluss im "Da Capo Varieté" in Darmstadt
 
Die Leeheimer Laienspieler feiern ihren Jahresabschluss im "Da Capo Varieté" in Darmstadt.
Am Samstag, den 10.12.11, beschlossen die Mitglieder der Laienspielgruppe das Jahr 2011 mit einer gelungenen Weihnachtsfeier in Darmstadt. Zunächst zog es die Gruppe ins Restaurant „Harouns“, wo man sich arabische und türkische Spezialitäten schmecken ließ. Anschließend ging es rüber in das beeindruckende Zelt des „Da Capo Varietés“. Dort genossen die Theatermimen, ausnahmsweise selbst nur als Zuschauer, die magische Artistikshow „Zaila“. Die Tänzer und Artisten sorgten für atemberaubende und unvergessliche Momente und am Ende des Abends waren sich alle Teilnehmer sicher, dass diese Weihnachtsfeier ein wirklich gelungener Jahresabschluss war.
Rückblickend können sich die Leeheimer Theaterspieler an viele schöne Highlights erinnern:
Im April 2011 führte die Erwachsenengruppe ihre Kriminalkomödie „Schlachtfest bei Schmidts“ unter der Regie von Christian Suhr auf und begeisterte das Publikum, das längst nicht mehr nur aus Riedstadt kommt, mit einem aufwendigen Bühnenbild, viel Situationskomik und einer großen Portion Selbstironie auf das Dorfleben.
Für die monatelange Arbeit vor und hinter der Bühne belohnten sich die Mimen dann im August mit einer Wochenendefahrt ins schöne Schwäbisch Hall. Mit fantastischem Wetter und einigen Flaschen Sekt im Gepäck erkundeten sie die Stadt und besuchten abends das Freilichttheater „My Fair Lady“, das auf einer imposanten Freitreppe gespielt wurde. Nach diesem erlebnisreichen Sommer begannen die Probenarbeiten der Kinder- und Jugendgruppe. Unter der Regie von Ulrike Urban und Angela Gerhardt brachten die jungen Mimen das zauberhafte Weihnachtsstück „Wie Puck Weihnachten rettet“ Ende November auf die Bühne. Die kleinen Zuschauer ließen sich an beiden Aufführungstagen von der spannenden Geschichte der zwei Weihnachtselfen mitreißen und auch die Erwachsenen belohnten die jungen Nachwuchstheaterspieler mit großem Applaus und vielen lobenden Worten.
Um diesen großen Erfolg zu feiern wurden alle Schauspieler und ihre Regissuerinnen und Souffleuse zum Pizzaessen eingeladen.
Außerdem wurde die Laienspielgruppe im vergangenen Jahr wieder für viele Veranstaltungen (z.B. Jubiläen, Geburtstage, Weihnachtsfeiern) gebucht. Besonders konnten dieses Jahr Jörg Veith, Melanie Kind und Irmgard Steinmetz mit ihrem Sketch bei der Weihnachtsfeier der VDK Leeheim in der Kulturhalle das Publikum begeistern.
Die Laienspielgruppe Leeheim kann damit sehr zufrieden auf das vergangene Jahr zurückblicken. Und da man das neue Jahr genauso schön beginnen soll, wie das Alte geendet hat, ging es vergangene Woche zum Neujahrsessen ins Restaurant „Althaus“ am Allmenfelder Golfplatz. Bei leckerem Essen und einem Gläschen Sekt, das vom Geburtstagskind Reinhard Köhler, der übrigens 1979 den Verein mitbegründete, spendiert wurde, blickte man voller Vorfreude auf das neue Jahr. Bereits ab dieser Woche beginnen die Theaterproben und Vorbereitungen für die neue Komödie der Erwachsenengruppe. „Geldfieber“ wird am 27. und 28. April in der Leeheimer Kulturhalle zu sehen sein. Dabei wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Christian Suhr fortgesetzt, der bereits bei „Schlachtfest bei Schmidts“ (2011) und „Frauenpower“ (2010) Regie geführt hatte.
Auch die Kinder- und Jugendgruppe sammelt bereits Ideen für ihr neues Theaterstück. Angela Gerhardt und Ulrike Urban werden auch in diesem Jahr wieder die Regie und Leitung übernehmen.
Die Fans der Laienspielgruppe dürfen sich damit jetzt schon auf ein ereignisreiches Theaterjahr 2012 freuen!

Kommende Termine:

Di, 10.01.12, 20 Uhr in den Räumlichkeiten des Alten Rathauses (Kirchstr.):
Beginn der wöchentlichen Proben für "Geldfieber"

Di, 07.02.12, 18 Uhr in den Räumlichkeiten des Alten Rathauses (Kirchstr.):
Treffen der Kinder- und Jugendgruppe
Alle, die dieses Jahr wieder mitspielen wollen, sollten zu diesem Treffen kommen. Wer nicht kommen kann, meldet sich bitte telefonisch bei Ellen Wiesenäcker (Telefon: 74230).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.