DSL Bremse - Was plant die Telekom?

Wie Focus Online berichtet,plant die Telkom,eine Drosselung der DSL Geschwindigkeit,ab einem gewissen Datenvolumen,wie beim Mobilfunk. Was eine unverschämtheit wäre. Die liebe Telkom,bekommt mal wieder den Raffgierrigen Hals nicht voll,und will viel Surfer anscheinend dazu bewegen, das Datenvolumen,mit Extrapaketen aufzustocken.Natürlich mit Extrakosten.Begründet wird dies unter anderem mit dem Teueren Netzausbau.Diverse Blogs berichten über entsprechende Pläne der Telekom. Das Blog „fanboys.fm“ hatte offenbar eine anonyme E-Mail einer Telekom-Mitarbeiterin erhalten, aus der hervorging, dass die Telekom entsprechende Pläne bereits ab Mai 2013 umsetzen wolle. So soll zum Beispiel die Surfgeschwindigkeit im „Call & Surf“-Tarif mit DSL ab 75 Gigabyte gedrosselt werden, im „Entertain-Tarif mit Fiber 200“ ab 400 GB.Ein Demint von der Telekom kam bisher nicht.Dabei wird eines vergessen: Sollte dies wirklich umgesetzt werden,gehen auch Arbeitsplätze in der Wirschaft verloren,die auf schnelles Internet angewiesen sind.Die Beschwerden werden an die Bundesnetzagentur gehen,und die Telkom verliert weiter an Kunden.Nutzer würden schnell an die Grenze des Vollumens stoßen.Ob eine solche DSL-Drosselung tatsächlich Sinn macht, ist noch nicht klar. Sicher würden aber andere Internet Provider dem Beispiel der Telekom folgen.Wollen wir in Zukunft überlegen müssen, ob wir uns das sicherheitsrelevante Update unseres Betriebssystem im Datenbudget dieses Monats noch leisten können?“Eine Lösung dieses Problems sieht die Telekom in Tarifen mit begrenztem Datenvolumen. Denn schon heute sei es laut Telekom so, dass „sämtliche Nutzer die intensivere Nutzung einiger quersubventionieren“. Somit dürfte dann die Netzneutralität den Bach runter gehen! Von Sonderkündigungen und Schadensersatzforderungen,die auf die Telekom hinzukommen, sowie auch bei anderen Anbieteren,da viele ja das Netz der Telkom nutzen,mal abgesehen, sollte dies Tatsächlich umgesetzt werden. Super Idee und demnächst zahlen wir dann auch wenn wir “exklusiven” Zugang zu google habe wollen?Beschwerden beim Kartellamt,würden auch folgen.Bei Medienunternehmen würde es den kompletten Budgetplan durcheinander bringen.Es gibt ein Urteil des BVG das Internet zum Grundbedürfnis Klassifiziert.Wir sind die Verbraucher! Also sollte der Verbraucher den Geldgierigen,auch mal zeigen,das es so nicht geht.Die Wut der Nutzer,bekommt die Telkom,sollten diese Pläne,tatsächlich umgesetzt werden,auf jedenfall zu spüren.Diese Gier,nach immer mehr Geld!Von den Ländlichen Regionen,mal ganz abgesehen! Ein Deminti,der Telkom,erfolgte bisher nicht.

Weiter Infos stehen im Blog der Telekom unter: http://blogs.telekom.com/2013/03/22/neue-spielrege...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.