Linke: Wo ist der Park geblieben?

Aus dieser Wildwiese soll hoffentlich mal ein Park werden
Erklärtes Ziel der Linken in Riedstadt ist, soziale Missstände aufzudecken und betroffene Menschen zu unterstützen. Aktuelles Thema ist, wie gehen wir mit unseren Mitmenschen um, wie können wir helfen, die Lebensumstände zu verbessern. Bewohner des Seniorenhauses am Park in der Friedrich-Hartung-Straße in Goddelau kamen vor einiger Zeit auf DIE LINKE zu, um auf den Missstand des fehlenden Parks hinzuweisen. Seit Jahren würden Sie nur vertröstet und es tue sich nichts. Ein Kriterium, hierher zu ziehen, war unter anderem auch der Park, so ein Bewohner: „Auf den Plänen sieht der auch wirklich gut aus. Aber leider nur auf den Plänen, und was ist jetzt? So kann man doch nicht mit alten Leuten umgehen!“
Nach einer ausgiebigen Ortsbegehung mit Bewohnern des Seniorenhauses stellte der Linken-Stadtverordnete Peter Ortler fest, dass nicht nur der Park fehlt, sondern dass auch die Wege um das Gebäude herum in keiner Weise barrierefrei ausgebaut sind. „Das sich hier noch niemand verletzt hat, grenzt an ein Wunder!“, so Ortler wörtlich. Er versprach, sich des Themas anzunehmen und eine Anfrage an den Magistrat zur nächsten Stadtverordnetenversammlung am 29. September einzureichen. Die Beantwortung wird mit Spannung erwartet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.