Trennungskrieg

Es ist ein Unding, wie in einem Trennungskrieg, die Kinder mit hineingezogen werden. Das Jugendamt, und wahrscheinlich auch das Familiengerecht, unterstützt hier wahrscheinlich noch die Gegenseite, mit allen zu verfügenden Unsauberen Mitteln, ja damit der Kontakt zu den Kindern unterbleibt? Es wird auch nicht vor Morddrohungen zurückgeschreckt, ( mit Unterdrückter Nummer), sowie die Unwahrheiten behauptet. Wo ist hier die Gerechtigkeit! Kinder werden als Druckmittel eingesetzt, mit Unsauberen Mitteln. Und vom Rufmord mal ganz abgesehen. Selbst vor einer Anzeige, ja um den anderen Elternteil, aus dem Verkehr ziehen zu lassen, ist jedes Dreckige Mittel recht, um zu Sabotieren, Boykottieren, und mutwillig eine Existenz zu zerstören. Kindsentzug auf die Unsaubere Art und Weise, aber dann hergehen und das alleinige Sorgerecht mit Dreckigen Mitteln beantragen. Mit Fairness, hat so eine Sache, nichts mehr zu tun. Dies zeichnet sich gerade in Riedstadt , und Stockstadt ab. Und die Gegenseite ist auch nicht ohne. Von deren Anwalt mal ganz abgesehenen, besitz dieser sogar noch die Unverschämtheit, und stellt einem an den Pranger. Der Ganze Psychologische Terror, mit Drohungen, löst eine Kettenreaktion nach der anderen aus, weil man verzweifelt ist, und keine Unterstützung zu erwarten ist. Da erlaubt man sich dann die Frage, was für Dreckige und Miese Spielchen noch veranstaltet werden, und woher der ganze Hass, auf einmal kommt, ja um den Vater mutwillig, zu zerstören, so die Worte der Gegenseite.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.