Sprehe und Rieskamp-Goedeking siegen in Dortmund

Kristina Sprehe und Tim Rieskamp-Goedeking haben beim 60. Internationalen Dortmunder Westfalenhallen-Reitturnier triumphiert.

Dortmund (SID) - Kristina Sprehe und Tim Rieskamp-Goedeking haben beim 60. Internationalen Dortmunder Westfalenhallen-Reitturnier triumphiert. Dressurreiterin Sprehe setzte sich am Samstagabend im mit 75.000 Euro dotierten Grand Prix Special durch. Zuvor hatte Springreiter Rieskamp-Goedeking das Championat für sich entschieden.
Die 25 Jahre alte Studentin Sprehe (Dinklage), die im vergangenen Jahr als deutsche Senkrechtstarterin auf sich aufmerksam gemacht hatte, zeigte auf dem Rapphengst Desperados mit 81,978 Prozent eine starke Leistung und verwies die britische Vizeweltmeisterin Laura Bechtolsheimer und Mistral Hojris (81,044) auf den zweiten Platz. Platz drei ging an die Weltcup-Dritte Ulla Salzgeber (Buchloe) und Herzruf's Erbe (79,00).
Sprehe erhielt für ihren Erfolg 20.000 Euro, Rieskamp-Goedeking musste sich mit 5750 Euro begnügen. Der 29-Jährige aus Steinhagen gewann das Gruppenspringen mit Siegerrunde auf dem 13-jährigen Hengst Quartz nach einem fehlerfreien Ritt in 35,71 Sekunden. Den zweiten Platz belegte der Schwede Henrik von Eckermann auf Carrico (36,21), Dritte wurde Alexandra Fricker aus der Schweiz auf Paille (36,39). Den vierten Rang sicherte sich Mannschafts-Weltmeisterin Janne-Friederike Meyer mit ihrem zehnjährigen Nachwuchspferd Luke Mc Donald (36,87).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.