„Komm mit mir nach Indien!“

(Foto: Stadt Dieburg)
Dieburg. Ab sofort bis zu den Sommerferien Anfang Juli präsentiert die Stadtbibliothek Dieburg einen weiteren Programmpunkt in ihrer diesjährigen Indienreihe. In einer kleinen Ausstellung informiert Ketan, ein Junge aus der indischen Stadt Pune, über sein Leben in Familie und Schule. In fünf äußerst liebevoll bestückten und dekorierten Schaukästen und einer kleinen Küchenecke verbirgt sich sein Tagesablauf – beginnend mit den Vorbereitungen für die Schule. Während sein Großvater die tägliche notwendige Andacht zelebriert, trifft Ketan auf seinem Weg zur Schule andere Kinder, die arbeiten müssen und deshalb nicht lernen können. So geht es auch seinem Freund, der den Laden seines Vaters betreiben muss, weil dieser krank ist. Ketans Welt ist in den Schaukästen im Kleinen abgebildet, ein Begleittext liegt bei und kann auch als Hörspiel-Geschichte mit einem MP3-Player erfahren werden. Weitere Informationen zu Familie und Kinder, Religion, Schule, Kinderarbeit und anderes mehr gibt es in einer 30-seitigen Broschüre. Diese lädt mit 20 Aufgaben dazu ein, sich mit Ketans Welt zu beschäftigen und mit unserer Situation in Deutschland zu vergleichen. Die Materialien werden von der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, Bensheim, zur Verfügung gestellt. Diese Stiftung ist seit Jahrzehnten in der Entwicklungszusammenarbeit tägig, besonders mit Indien, und vermittelt gerne ihre Kenntnisse daraus in Schulen, Veranstaltungen, Ausstellungen und in diesem Jahr auch umfangreich in der Stadtbibliothek Dieburg. (Stadt Dieburg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.