Spaß steht bei den G1-Junioren des JSK im Vordergrund

Die G1-Junioren des JSK Rodgau blicken mit ihren Trainern Nicole Swoboda-Töpfer und Thorsten Zuch auf eine bisher sehr erfolgreiche Saison zurück. Auch aktuell in der Frühjahrsrunde gegen starke Gegner läuft es sehr gut. (Foto: p)

Jügesheim – Ein Dutzend Jungfußballer rennt aktuell im Trikot des JSK Rodgau über das Kleinfeld und vertritt erfolgreich die Jügesheimer Vereinsfarben: Für die jüngsten Kicker aus den Reihen des JSK, die G1-Junioren, läuft es in dieser Saison einfach prächtig. Denn durch den Zusammenschluss der TGM SV und der TGS Jügesheim im vergangenen Jahr und der Aufteilung der Kinder nach Jahrgängen hat sich auch die G1-Mannschaft neu formiert. Die Einschätzung des Leistungsvermögens der Mannschaft gestaltete sich dementsprechend schwierig, so dass die JSK-Trainer mit der Einstufung der Mannschaft im Mittelfeld (Gruppe 3) zufrieden waren.

In der Herbstrunde zeigte sich dann aber schnell, dass sich die Mannschaft sehr gut gefunden hatte. Alle Spiele wurden souverän gewonnen. Ausgiebig gefeiert wurde die erfolgreiche Spielrunde mit dem halbjährlichen Mannschaftsfest, das dieses Mal im Spielparadies Cocotal in Seligenstadt gefeiert wurde und den Jungs, Eltern und den Trainern immer viel Freude bereitet. Während der Hallensaison nahmen die G1-Junioren zusätzlich zu den Hallenkreismeisterschaften an fünf Turnieren teil, bei denen sie immer zwischen den Plätzen zwei und fünf landeten. Bei den Hallenkreismeisterschaften qualifizierte sich die JSK-Mannschaft für die Endrunde und erreichte dort den fünften Platz.

Die überaus erfolgreiche Herbstrunde führte dazu, dass die G1-Jugend nun in der Frühjahrsrunde in der Gruppe 1 antritt und somit in der besten Gruppe im Kreis Offenbach spielt und hier ihren Platz behaupten möchte. Dies wird sicherlich keine leichte Aufgabe, denn es warten starke Mannschaften auf die Jungs der JSK Rodgau. In dieser Gruppe stehen Spiele gegen JSG Weiskirchen, FC Teutonia Hausen, SVG Steinheim, Spvgg. Seligenstadt, SG Rosenhöhe, SKG Rumpenheim, JSG Seligenstadt/Zellhausen/Welzheim, JFV Dreieichenhain-Götzenhain und TSV Lämmerspiel an. Aktuell ist die Frühjahrsrunde im vollen Gange und die Jügesheimer steht mit drei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen gut da.

Trainiert werden die kleinen Kicker montags und mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr beziehungsweise 17 bis 18.30 Uhr im Maingau-Energie-Stadion am Weichsee von Thorsten Zuch, früher selbst aktiv bei den Offenbacher Kickers und danach lange Jahre Kapitän der ersten Mannschaft der TGS Jügesheim, und Nicole Swoboda-Töpfer, Trainerin im Ausdauerbereich und Triathletin. Das „Ziel des Trainings ist es, den Kindern durch ein abwechslungsreiches Training die ersten Grundlagen und die Freude am Fußball beizubringen, weiterzuentwickeln und ganzheitlich zu fördern. Auch die Schulung und Förderung der motorischen und koordinativen Eigenschaften ist ein wichtiger Bestandteil des Trainings. Der Spaß und die Freude an der Bewegung und des Miteinanders stehen jedoch immer im Vordergrund“, erklärt Trainer Thorsten Zuch, der vor rund eineinhalb Jahren bei den G-Junioren eingestiegen war. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Abteilungsleiter Nils Schmalenbach hat er auch das Amt des Bereichsleiters G- und F-Junioren inne und koordiniert den Spielbetrieb der jüngsten Jügesheimer Fußballer. In der kommenden Saison 2017/2018 wechselt das Trainerduo Zuch/Swoboda-Töpfer mit der kompletten Mannschaft zu den F-Junioren.

Das Trainerteam lädt alle Kinder des Jahrgangs 2010, die Spaß und Freude am Fußball haben, recht herzlich zu einem unverbindlichen Probetraining ein. Einfach vorbeikommen, mitmachen und Spaß haben oder auch gerne vorher die Trainer kontaktieren (Thorsten Zuch: 0173 8602605, Nicole Swoboda-Töpfer: 0176 66600869).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.