TuS Griesheim Regionalmeister

TuS Griesheims Gerätturnerinnen
Rodgau: Sporthalle | Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Gerätturnerinnen des TuS Griesheim. In Nieder-Roden turnten die TuS'lerinnen, aus dem Team von Jasmin Hoffmann, Sarah Zettl, Marvin Sternberger und Kerstin Maes, an zwei Tagen beim Regionalentscheid nicht nur um den Meistertitel, sondern auch um die Qualifikation zu den Hessischen Finalwettkämpfen. Jeweils zwei Teams konnten die Turngaue Main-Rhein, Offenbach-Hanau, Bergstraße und Odenwald zum Regionalentscheid schicken. Die drei erstplatzierten Mannschaften qualifizieren sich für die Hessischen Finalwettkämpfe. Die jüngsten Turnerinnen (Jg. 2005 und jünger) starteten im Pflichtwettkampf 5 und präsentierten sich zum Teil das erste Mal auf regionaler Ebene. Die TuS' lerinnen Anja Zelinger, Nele Rauschmayr, Emilia Tarakci und Anne Roth erturnten sich die Gerätesiege am Stufenbarren, Schwebebalken und Boden und wurden somit souverän Regionalmeister. Anja Zelinger wurde beste Einzelturnerin und erreichte die jeweils höchsten Wertungen am Sprung, Stufenbarren und Boden. Die beste Balkenwertung ging an Nele Rauschmayr. Den gleichen Erfolg sicherte sich die zweite Griesheimer Mannschaft in der Pflichtstufe 6. Auch sie gewannen drei Gerätewertungen und strahlten als Regionalmeister vom Siegertreppchen. Mit Carolin Hammerschmidt, Inka Lewien und Dana Abidah, kamen die drei besten Einzelturnerinnen aus Griesheim. Maria Hinrichs komplettierte die erfolgreiche Mannschaft. Dana Abidah gelang es als einzige Turnerin an diesem Wochenende am Schwebebalken volle Punktzahl zu turnen. Sie gewann die Gerätewertungen am Schwebebalken und Boden. Die Siege an Sprung und Barren gingen an Carolin Hammerschmidt. Im höchsten Pflichtstufenwettkampf 6-9, der jahrgangsoffenen ausgeschrieben ist, gingen Anna Schottenheimer, Marcia Barthel, Eva Frankfurth, Carmen Weinmann und Sarah Zettl für den TuS Griesheim an die Geräte. Mit den Gerätesiegen an Schwebebalken und Boden wurden sie mit dem Vizemeistertitel belohnt. Anna Schottenheimer ging als drittbeste Einzelturnerin hervor und turnte mit Abstand die höchste Balkenwertung.Im sehr stark besetzten Teilnehmerfeld der Kürwettkämpfe vertraten die Turnerinnen Blanca Pinilla, Meret Breckner, Okyanus Tamer, Sajidah Abidah und Luisa Beyreuther die Farben des TuS. Sie starteten souverän mit dem Gerätesieg am Schwebebalken, an dem Sajidah Abidah die höchste Wertung erturnte, mussten aber am Boden etwas niedrige Wertungen hinnehmen, sodass sie bei der Siegerehrung mit Platz vier nur denkbar knapp die Quali für die Hessischen verpassten. Somit haben sich alle drei TuS Mannschaften der Pflichtwettkämpfe für die hessischen Finalwettkämpfe, die im November in Nieder Florstadt stattfinden werden, qualifiziert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.