VfB Offenbach liefert Top-Saison ab

Die U15 der Offenbacher Kickers (gelbes Trikot) verlor das Spitzenspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 1:2. Mehr als Platz zwei ist für den OFC in der Hessenliga nicht mehr möglich.

Offenbach – Nach der Regionalliga Südwest sowie der Hessenliga in der Vorwoche beendeten am vergangenen Wochenende auch alle übrigen Amateur-Fußball-Klassen die Punktrunde 2016/2017. Für eine Reihe von Vereinen geht es nun allerdings in die Saisonverlängerung, sprich in die Aufstiegsrunde, beziehungsweise Abstiegsrelegation.

Ranghöchster Vertreter der Region war natürlich Regionalligist Kickers Offenbach, der trotz eines Neun-Punkte-Abzuges letztlich sicher den Klassenerhalt erreichte – eine grandiose Leistung. Weil man dann schon eine Weile suchen muss, um den in der höchsten Liga spielenden Klub aus Offenbach zu finden – nämlich die SG Rosenhöhe in der Gruppenliga Frankfurt Ost – lohnt sich durchaus ein Blick auf den Nachwuchs der Kickers und eben der SG Rosenhöhe.

Denn erstmals seit der Saison 2008/2909 spielten die Kickers wieder in der U17-Bundesliga Süd/Südwest. Damals stiegen die Offenbacher mit elf Punkten als Tabellenletzter wieder ab. Die elf Punkte hatte der OFC auch dieses Mal auf der Habenseite, feierte dann aber am letzten Spieltag einen 2:1-Sieg bei der Spvgg. Unterhaching. „Wir haben völlig verdient gewonnen, das war ein toller Abschluss“, sagte OFC-Trainer Leo Caic trotz des erneuten Abstieges. Schließlich waren die Offenbacher im großen Bus mit allen Spielern und einigen Eltern die Fahrt in Richtung Süden angetreten. Für den Kickers-Trainer waren gerade die Auswärtsspiele mit der U17 auch eine Reise in die Vergangenheit: Beim FC Augsburg, dem TSV 1860 München, beim SV Sandhausen oder aktuell in Unterhaching hatte der Abwehrspieler vor über 20 Jahren in seiner Regionalliga-Zeit bei der SG Egelsbach selbst auf dem Platz gestanden. Und auch, wenn Caic alle üblichen Haltepunkte (McDonalds) entlang der Autobahn kennt, machte der OFC-Bus auf der Rückfahrt keine Pause: „Dazu sind die Jungs viel zu müde“, schmunzelte Caic nach dem Kick in der brütenden Mittagshitze.

In der A-Jugend des OFC sowie der A- und B-Jugend der Rosenhöhe spielen drei Mannschaften aus den älteren Jugendjahrgängen in der Hessenliga. Gleiches gilt für die C-Junioren des OFC, die erst kürzlich das Topspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 1:2 verlor und damit nur noch Chancen auf Platz zwei haben – nicht aber auf den Regionalliga-Aufstieg.

Zurück zu den Senioren der SG Rosenhöhe in der Gruppenliga Frankfurt Ost: Mit einem 8:0-Sieg im Offenbacher Kreisderby gegen die Kickers Viktoria Mühlheim sicherte sich die Kilinc-Elf bereits am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt in der Gruppenliga Frankfurt Ost, die 0:1-Niederlage am letzten Spieltag beim Tabellenzweiten Viktoria Nidda war von keiner Bedeutung mehr. In der Kreisoberliga Offenbach spielen im VfB und der SG Wiking zwei Offenbacher Vereine. Während der VfB als Aufsteiger mit Platz sechs in der Endabrechnung eine herausragende Saison ablieferte, richtete die SG Wiking lange den Blick au die Abstiegszone, hielt aber letztlich als Zwölfter doch sicher die Klasse. In der kommenden Saison könnten die beiden Klubs Zuwachs aus Offenbach bekommen: Mit dem ehemaligen Hessenligisten Germania Bieber und Fortuna Offenbach, erst vor einem Jahr aus der Kreisoberliga abgestiegen, nehmen gleich zwei Offenbacher Mannschaften an der Aufstiegsrunde zur höchsten Spielklasse im Offenbacher Amateurfußball teil.

Und abschließend ein Blick in die unteren Ligen: Der HFC Bürgel, viele Jahre lang die Schießbude im Fußballkreis Offenbach, hofft über die Aufstiegsrunde auf den Aufstieg in die A-Liga. Und die zweite Mannschaft des FC Fortuna feierte in der C-Liga Mitte den Titelgewinn. Ansonsten bietet die Palette der Offenbacher Fußballvereine ein buntes Gemisch aus vielen verschiedenen Ländern: CD Espanol (Spanien), FC Maroc (Marokko), FC Ilirida (Albanien), der Türk. SC (Türkei), Ital-Sud (Italien) und der FC Munzur bereichern das Bild.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.