Es ist nie genug - begleiten - gehen - zurückbleiben

Wann? 01.10.2016 19:30 Uhr bis 01.10.2016 21:00 Uhr

Wo? Kelterscheune, Darmstädter Str. 18, 63322 Rödermark DE
Rödermark: Kelterscheune | Am 1. Oktober veranstaltet der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. einen Theater- und Chansonabend mit der Künstlerin Petra Afonin.

In dem Stück geht es um Kinder sehr alter Eltern, die in der Pflege und Begleitung aktiv sind, ob zuhause oder in einer Pflegeeinrichtung. Das Programm „Es ist nie genug“ könnte auch den Titel „Komme ich selbst noch vor?“ tragen. Bei pflegenden Angehörigen ist der viel zitierte Burnout leider keine Seltenheit. Ihnen bleibt oft kaum Freiraum für sich selbst und nicht selten treffen sie im Umfeld auf Unverständnis.

Die Künstlerin traf bei ihrer Recherche für das Programm auf Fragen, wie Begleitung aussieht, wenn die Beziehung zum Pflegebedürftigen nicht gut war. Auf welche Weise wird ein Mensch betrauert wird, der nie für einen dagewesen ist? Hilft das Pflegen älteren Menschen dabei, für sich selbst einen Lebenssinn zu finden und sich auf das eigene Älterwerden vorzubereiten? Auch die Frage, ob Senioreneinrichtungen ihrem eher schlechten Ruf gerecht werden oder ob man zu Unrecht vom sogenannten Abschieben spricht, thematisiert die Künstlerin.

Petra Afonin gelingt es, das eigentlich schwere Thema charmant, mit leichtem Witz und einer Prise Ironie vorzutragen. Sie erzählt ihre Geschichten intelligent und wortgewandt und wird dabei von beschwingten Melodien der Pianistin Susanne Hinkelbein begleitet. Das Grundklima des Programms ist ein Ja zum Leben, verbunden mit dem Wunsch nach Selbstbestimmung.

Der Erlös der Veranstaltung kommt der ambulanten Hospizarbeit der Johanniter zugute. Der Eintritt ist frei – Spenden sind willkommen. Zur besseren Planung bitten die Johanniter um kurze Kartenreservierung unter hospiz.offenbach@johanniter.de oder Telefon 06106 8710-25, freie Platzwahl.

Veranstaltungsort:
Kelterscheune, Darmstädter Straße 18, 63322 Rödermark/Urberach
Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:30 Uhr
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.