Neu ab 21.04.2017 in der Gemeindebücherei Roßdorf

  Neue Bestseller

- Alexander, Robin: Die Getriebenen
Der Korrespondent der „Welt am Sonntag“ verfolgt das Vorgehen der Bundesregierung bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise. Planvolles Handeln kann er nicht erkennen, eher immer unüberlegtere Entscheidungen der politischen Akteure.
- Cole, Daniel: Ragdoll
Ein schrecklicher Tatort erwartet den Londoner Detective Wolf: 6 Körperteile von 6 Leichen wurden zusammengenäht zu einer Art Lumpenpuppe. Gleichzeitig erhält Wolfs Exfrau eine Liste mit der Ankündigung 6 weiterer Morde mit genauem Todeszeitpunkt! Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt!
- D’Andrea, Luca: Der Tod so kalt
Noch traumatisiert von einem Unfall beginnt der Dokumentarfilmer Salinger, die Fakten rund um ein 30 Jahre zurückliegendes Verbrechen in den Bergen Südtirols zu recherchieren. Als die Dorfbewohner ihm deutlich zu verstehen geben, er solle die Finger davon lassen, spornt ihn das erst recht an…
- Hennen, Bernhard: Elfenmacht
Zurück in der magischen Welt der Albenmark suchen die Kinder der Drachenelfe Nandalee nach ihrer verschollenen Mutter. Während Emerelle und der Glücksspieler Falrach den Geisterkönig besiegen wollen, verliebt sich Meliander in die rätselhafte Elfe Mailyn.
- Lunde, Maja: Die Geschichte der Bienen
In England entwickelt der Tüftler William um 1850 eine neuartige Bienenbeute. Der Farmer George beobachtet über 150 Jahre später in Ohio ein mysteriöses Bienensterben. Im China des Jahres 2098 bestäuben die Menschen die Blüten an Bäumen und auf den Feldern von Hand. Es gibt keine Bienen mehr.
-Sparks, Nicholas: Seit du bei mir bist
Mit 35 steht Russell auf der Sonnenseite des Lebens. Er hat eine tolle Frau, eine süße Tochter, ein großes Haus und Erfolg im Beruf. Doch dann zerbricht alles in kurzer Zeit. Und von jetzt auf nachher steht er verlassen und arbeitslos da und muss sich allein um die 5-jährige Tochter kümmern
- Watt, Erin: Paper Prince
Die liebenswerte Ella bezaubert mit ihrem sanften Wesen die Bewohner der Royal-Villa. Der attraktive Reed verliebt sich sogar in das hübsche Mädchen. Als Ella nach einem Streit spurlos verschwindet, geben seine Brüder Reed die Schuld. Er muss Ella unbedingt finden. 2. Band der Paper-Trilogie.
- Weber, Katrin: Sie werden lachen
Eine Karriere als Sängerin, Musicaldarstellerin und Schauspielerin war ihr nicht in die Wiege gelegt. Doch die sächsische Kabarettistin (Jahrgang 1963) arbeitete sich seit ihren frühen Jahren im Kindergarten des VEB Narva Glühlampenwerkes Plauen mit Witz und Charme nach oben ins Scheinwerferlicht.
- Wodin, Natascha: Sie kam aus Mariupol
23-jährig zur Zwangsarbeit nach Deutschland verschleppt, nahm sich die Mutter der 1945 geborenen Autorin 10 Jahre später das Leben. Berückend sprachsicher erzählt die Tochter von ihrer beharrlichen Recherche, nähert sie sich dem ergreifenden Schicksal der Mutter.

Neue DVDs
-Ein Mann namens Ove
Nach dem Bestsellerroman von Fredrik Backman
Der 59-jährige eigenbrötlerische Frührentner Ove will sich das Leben nehmen, um wieder mit seiner geliebten Frau vereint zu sein. Doch ständig kommt etwas dazwischen und schon bald findet er sich gegen seinen Willen als integriertes Mitglied seiner neuen Nachbarn wieder. Ab 12
- Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft
Nach dem Kinderroman von Sabine Ludwig
Wer wird dem 11-jährigen Felix (Oskar Keymer) jemals glauben, dass er die von allen gehasste Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling) auf die Größe von 15 Zentimeter „geschrumpft“ hat? Er weiß ja selbst nicht, wie das passiert ist und ob es vielleicht etwas mit dem Geist des Schulgründers (Otto Waalkes) zu tun hat? Aber das Problem hat er nun am Hals, genauer gesagt im Rucksack. Denn da steckt sie nun, die kleine Direktorin, und schimpft immer noch. Gemeinsam mit seiner Freundin Ella und gegen den Widerstand seines Rivalen Mario und dessen Vater (Justus von Dohnányi) muss er alles versuchen, um sie wieder auf ihre normale Größe zu bekommen. Wenn sie dabei doch nur nicht so nerven würde!
- Mein Freund, der Delfin 2
Nach einer wahren Geschichte
Delfindame Winter geht es richtig gut in der Clearwater-Pflegestation. Das können u.a. auch die zahlreichen Besucher sehen. Doch dann stirbt Winters Ziehmama an Altersschwäche und Winter geht es immer schlechter. Die Auflagen in den USA sind sehr streng bezüglich Isolationshaltung und so bleiben der Pflegestation genau 30 Tage, um eine weitere Delfindame für Winter zu finden. Als die verletzte Hope am Strand angespült wird, hat das Team Hoffnung. Doch eigentlich ist das oberste Gebot der Pflegestation, die Tiere so schnell wie möglich wieder zurück in die Freiheit zu entlassen. -
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.