Herren 1 - Tuspo Obernburg

Am vergangenen Sonntag empfingen die Ersten Herren die Gäste aus Obernburg, die in der Tabelle nur noch einen Punkt Rückstand aufweisen konnten. Den besseren Start erwischten die Hausherren. Über 3:1 und 5:3 konnte man beim 7:4 eine drei Tore-Führung verbuchen. Doch mit fortwährender Dauer des Spiels machte sich wieder die Unsicherheit der letzten Wochen breit. Obernburg nutzte diese Schwächephase aus und konnte beim 8:10 mit 2 Toren in Führung gehen. Beim 10:10 und einer 2-Minuten-Strafe der Gäste hatte man kurz vor der Halbzeitpause die Möglichkeit, sich eine Führung herauszuspielen. Leider trat genau das Gegenteil ein. Kopflos im Angriff wurden die Bälle weggeworfen und der Gegner zu einfachen Toren eingeladen. Bezeichnend hierfür der letzte Angriff kurz vor der HZ-Pause. Anstatt bei eigenem Ballbesitz die Zeit herunter zu spielen und zum 11:13 zu verkürzen, wurde der Ball leichtfertig vertändelt und man handelte sich im Gegenzug noch eine 2-Minuten-Strafe und einen 7m ein, den der Gast zum 10:14 Halbzeitstand verwandelte.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzten die Obernburger die Überzahl eiskalt aus und setzten sich auf 11:18 und 16:24 ab. Hoffnung keimte nur noch kurz beim 20:25 auf, jedoch sollte es dabei bleiben, da man an diesem Abend, vor allem in der zweiten Halbzeit, komplett von der Rolle war. Hinzu kam leider auch eine indisponierte Leistung der beiden Unparteiischen in der zweiten Hälfte, die komplett ihre Linie verloren und gefühlt jede Entscheidung zu Ungunsten der Gastgeber auslegten. Jedoch war dies nicht ausschlaggebend für die am Ende völlig verdiente 24:33-Heimniederlage. Es dürfte die mit Abstand schwächste Leistung in einem Heimspiel in den vergangen Jahren gewesen sein, die es nun gilt, schnellstens aus den Köpfen zu bekommen.

Es spielten: Englert und Stelzer (Tor), Mittelstädter (1), Schöber, Göbel, Esser, Pullmann, Bickert (8), Laub, Ruhl R. (7/3), Ruhl J. (4), Reimann, Otto und Schmid (4).

Das nächste Wochenende ist man spielfrei. Am Sonntag, den 09.03.2014 um 18:00 Uhr steht dann ein Auswärtsspiel bei der stark abstiegsbedrohten Drittliga-Reserve aus Nieder-Roden auf dem Programm. Da die 1. Mannschaft der Nieder-Röder an diesem Wochenende spielfrei ist, ist davon auszugehen, dass aus dem Kader der 3. Liga kräftig aufgefüllt wird. Eine schwere Aufgabe also, die auf die Ersten Herren
wartet.

BILDER VOM SPIEL FINDET IHR HIER:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.61147941...


Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.