Wellnessurlaub mit Baby

Einen Familienurlaub zu planen gestaltet sich oft nicht leicht. Wenn es sich dann um einen Wellnessurlaub handelt stehen viele Eltern vor der Frage, ob das überhaupt möglich ist mit einem Baby so einen Urlaub zu planen. Viele Regionen bieten dafür passende Unterkünfte an, die sich für Familien mit Babys und Kindern spezialisiert haben. So entspannen sowohl junge Eltern, als auch Großfamilien in einem Wellnessurlaub.

Ab wann den ersten Urlaub planen?

In den ersten Wochen nach einer Geburt genießt die frischgebackene Familie die Kennlernphase und verbringt gern die Zeit Zuhause. Babys benötigen in den ersten Monaten, wie auch in den darauf folgenden Jahren die Zuwendung der Eltern. Sie brauchen ausreichend Schlaf, die Nähe zur Mutter und regelmäßige Mahlzeiten, damit es ihnen an nichts fehlt. Viele junge Mütter fragen sich, ab wann der erste Urlaub mit dem Baby stattfinden kann und erkundigen sich in erster Linie bei erfahrenen Müttern. Diese planen bereits in den ersten Lebensmonaten einen Urlaub, um als frischgewordene Familie entspannen und die Zeit genießen zu können. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass es zu keinen Stresssituationen kommt und das Neugeborene an erster Stelle steht.

Geeignete Transportmittel
Alltägliche Dinge gestalten sich mit Baby häufig als schwierig. Ganz besonders die Suche nach einem perfekten Urlaubsziel. Im Gepäck darf natürlich der Kinderwagen oder ein anderes Transportmittel für das Baby nicht fehlen. Schwierig wird es dann, diese Dinge zu verstauen. Sollten Sie sich für das Flugzeug als Transportmittel, welches sie in den Urlaub befördert entscheiden, sollten Sie bedenken, dass während eines Fluges ihr Baby vermutlich stillen und auch wickeln müssen. Ab einem Alter von drei Monaten, sollte sich das Reisen mit Ihrem Baby einfacher herausstellen, sodass, sowohl Auto, Flugzeug oder auch der Zug ein geeignetes Transportmittel darstellen.

Beliebte Urlaubsziele für Babys

Einen Wellnessurlaub mit Baby zu planen, ist in vielen Regionen möglich. Besonders die Bergregion in Deutschland und in den Nachbarländern bieten viel Erholung und tolle Angebote für Familien an. Dabei steht in vielen Hotels ebenso eine Kinderbetreuung zur Verfügung, sodass die Eltern die Zweisamkeit genießen können. Entspannende Regionen sind:

• Schwarzwald
• Harz
• Kastelruth (Österreich)
• Meran (Südtirol)

Unter den vier Regionen zeigen sich Österreich und Südtirol als beliebte Reiseorte für Familien. Dort kommt die Erholung nicht zu kurz und auch der Urlaub mit Baby in Südtirol entspannt nicht nur die Eltern, sondern auch die Kinder. Mit Angeboten wie Massagen, wohltuende Bäder und unterschiedliche Beautybehandlung lockt Südtirol von Jahr zu Jahr immer mehr Familien an. Neben den Wellnessangeboten im Gebirge, kommen auch die Aktivitäten nicht zu kurz. Ob eine Wanderung oder ein kurze Spaziergang, mit einem Baby ist das alles möglich.

Dinge, auf die Sie achten sollten
Ihr Urlaub sollte sehr gut im Voraus geplant sein, um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren. Entscheiden Sie sich für eine Reise ins Ausland, benötigt ihr Baby einen eigenen Kinderreisepass mit Foto. Beantragen können Sie diese bei der zuständigen gemeinde oder dem Ortsamt. Fällt die Wahl auf ein Flugzeug als Transportmittel sollten Sie ihr Baby beim Start und bei der Landung füttern, um Ohrenschmerzen bei ihrem Säugling zu verhindern. Zudem sollten sie Vorbereitet sein, wenn ihr Baby im Urlaub aus unterschiedlichen Gründen schmerzen hat. Stellen Sie also sicher, dass Sie nötige Schmerzmittel dabei haben. Auch weiteres Zubehör sollten Sie für Ihr Baby immer dabei haben:

• Kuscheltusch und Schnuller
wichtige Impfungen vor der Reise
• ausreichend Wechselklamotten und Windeln
• Rufnummer des Kinderarztes bei Notfällen
• Fieberthermometer und Medikamente
• Rassel und Spielzeug für Ihr Baby

Fazit
Einen Urlaub mit dem Baby zu planen, gestaltet sich oft als schwierig. Dennoch ist es machbar, in vielen Regionen Deutschlands und Umgebung einen erholsamen Urlaub zu machen. Besonders der Wellnessurlaub mit Baby gestaltet sich als leicht, da viele Hotels eine Kinderbetreuung anbieten und auch auf das Wohl der Kinder achten. Dennoch ist es wichtig viel Zeit mit der ganzen Familie zu verbringen und auch vorab erste Maßnahmen für den ersten Urlaub des Kindes zu ergreifen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.