Blinkende Fahrradbeleuchtung unzulässig

Da in der dunkleren Jahreszeit das Thema Fahrradbeleuchtung besonders wichtig ist und weil an den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Kreis Groß-Gerau immer wieder Fragen insbesondere zu blinkender Fahrradbeleuchtung gestellt werden, hier mal ein ein paar Fakten dazu: Der Paragraph 67 der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) schreibt vor, welche „lichttechnischen Einrichtungen an Fahrrädern“ erforderlich bzw. erlaubt sind. Dazu gehören Frontschweinwerfer, ein weißer Frontreflektor (der auch in Frontscheinwerfer integriert sein kann), Rückstrahler an den Speichen des Vorderrades und des Hinterrades oder ringförmig zusammenhängende reflektierende weiße Streifen an den Reifen oder in den Speichen beider Räder, zwei gelbe, nach vorne und hinten wirkende Reflektoren an den Pedalen, Rücklicht mit darin integriertem großflächigen Reflektor und ein gesonderter roter Rückstrahler. Präzisiert wird dies durch die „Besonderen bautechnische Anforderungen an lichttechnische Einrichtungen von Fahrrädern und an deren Versorgungssystemen“, wo zu lesen ist: „Blinkende Scheinwerfer und Schlussleuchten sind an Fahrrädern unzulässig“. Zudem müssen laut StVZO Beleuchtungskomponenten an Fahrrädern – Dynamo, Scheinwerfer, Rücklicht, Reflektoren – in einer amtlich genehmigten Bauart ausgeführt sein. Zum Nachweis der erteilten Bauartgenehmigung vergibt das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg auf Antrag des Herstellers ein Prüfzeichen. Es besteht aus einer Wellenlinie, dem Buchstaben „K" und der Prüfnummer. Blinkende Fahrradbeleuchtung erhält in der Regel keine Bauartgenehmigung. Und ergänzend: Fahrradbeleuchtung ohne Prüfzeichen darf in Deutschland nicht gewerblich angeboten oder verkauft werden. Diese und weitere Informationen mit Links zu den erwähnten Richtlinien und Verordnungen können im Internet unter www.adfc-kreis-gg.de nachgelesen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.